Schockstarre bei Hyzon Motors

DB Schenker will Hyzon-Trucks über hylane mieten, © hylane
DB Schenker will Hyzon-Trucks über hylane mieten, © hylane

Die Zahlen für das zweite Quartal sollten spätestens am 15. August 2022 veröffentlicht werden, allerdings meldete Hyzon überraschend, dass bestimmte Umsätze in China nicht zeitlich passend verbucht werden könnten („Revenue recognition in China“) und es operative Unzulänglichkeiten (operative inefficencies with Hyzon Motors Europe B.V.) bei der Tochtergesellschaft in Holland gebe. Frühere Statements (Bilanzveröffentlichungen) seien damit vorerst ungültig beziehungsweise hinfällig. Das sind wahre Schocknachrichten, nach all den Meldungen über Aufträge, Unternehmenspartnerschaften, Produktionshochlauf und die jüngst erfolgte Übernahme in Deutschland.

Craig Knight hat Hyzon verlassen
Hyzon hat nun bis zum 14. Oktober Zeit, die notwendigen Zahlen für das zweite Quartal wie auch die Korrekturen für die vorherigen Quartale bei der SEC (Börsenaufsicht) und der Nasdaq einzureichen. Danach gibt es eine weitere optionale Fristverlängerung um 180 Tage, sollte der Termin nicht eingehalten werden können.

BBE

„Der Verwaltungsrat des Unternehmens hat einen Ausschuss aus unabhängigen Verwaltungsratsmitgliedern eingesetzt, um mit Unterstützung unabhängiger externer Anwälte und anderer Berater bestimmte Probleme zu untersuchen, die dem Verwaltungsrat von der Unternehmensleitung zur Kenntnis gebracht wurden. Zu diesen Fragen gehören der Zeitpunkt der Umsatzrealisierung, die Darstellung, die internen Kontrollen und die Verfahren, vor allem in Bezug auf die Geschäftstätigkeit in China.”

Hyzon

Dass der Vorstandschef Craig Knight das Unternehmen umgehend verlässt und seiner Posten enthoben ist, lässt erahnen, dass da etwas Größeres falsch gelaufen sein muss. Neuer Vorstandschef wird Parker Meeks, der vorher Chief Strategy Officer war – ein McKinsey-Mann mit imposanter Karriere. Er wird aber nur vorübergehend als Interims-CEO das Unternehmen leiten, bis ein passender neuer CEO gefunden ist.[…]

… gekürzte Online-Version
Den kompletten Fachbericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe des HZwei-Magazins.

Risikohinweis
Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting, verfasst am 30. August 2022

HOW

Kommentar verfassen