ThaiGer-H2 gewinnt Eco-Marathon

ThaiGer
ThaiGer-H2-Racing-Team, © FH Stralsund

Mitunter muten sie etwas spielerisch an, aber die Wettfahrten mit den klein dimensionierten H2-Rennwagen haben durchaus ernsthafte Hintergründe: Es geht um die Vermittlung wichtiger Ingenieurskenntnisse, um Konstruktion, Problemlösung und Improvisationstalent sowie um die intensive Auseinandersetzung mit einer neuen Technologie. Bei Wettbewerben wie dem Shell Eco-marathon oder der Formula Student wird dies und noch viel mehr vermittelt

weiterlesen

Hydrogen Council gegründet

CouncilAnfang des Jahres haben sich mehrere Firmen zusammengeschlossen, um mit vereinten Kräften die Vision einer Wasserstoffwirtschaft sowie die Energiewende voranzubringen. Während des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos traten die Unternehmenslenker von insgesamt dreizehn weltweit agierenden Konzernen am 18. Januar 2017 vor die Presse und verkündeten den Start des Hydrogen Councils. Generalsekretär ist Pierre-Etienne Franc, Vize-Präsident von Air Liquide und ehemaliger Vorsitzender des Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU). Den Council-Vorsitz führt Benoît Potier, Geschäftsführer von Air Liquide.

weiterlesen

H2-Infrastruktur wächst, aber nicht alle Stationen betriebsbereit

AL_Hyundai_Offenbach_web
H2-Tanke in Offenbach, © Air Liquide

Nachdem bereits im Sommer 2016 eine Wasserstofftankstelle in Wuppertal und eine in Ulm eingeweiht wurden, gingen vergangenen Herbst drei weitere in Betrieb. Wie bereits angekündigt (s. HZwei-Heft Okt. 2016) öffnete am 23. September zunächst die Station in Metzingen südlich von Stuttgart ihre H2-Zapfsäule, die allerdings nach nur fünf Tagen wieder stillgelegt werden musste, da sie von einem Sattelzug gerammt wurde.

weiterlesen

Drei neue H2-Tankstellen

Daimler
©: Daimler

Seit diesem Sommer gibt es zwei neue Betankungsmöglichkeiten für H2-Autos in Deutschland: Am 19. Juni 2016 wurde zunächst die Station in Wuppertal, die nach Aussage der Clean Energy Partnership als Prototyp für das geplante bundesweite H2-Netz angesehen wird, eröffnet. Die Zapfsäule für Wasserstoff wurde in die konventionelle Shell-Tankstelle an der Schmiedestraße

weiterlesen

H2 MOBILITY mit neuer Führung

Iwan
Nikolas Iwan

Seit dem 1. Mai 2016 verfügt die H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG mit Nikolas Iwan über einen neuen Geschäftsführer. Iwan hatte zuvor acht Jahre lang bei Shell in verschiedenen Managementpositionen gearbeitet. Sein Vorgänger Frank Sreball, der seit 2005 selbständig im Bereich Management- und Interimsmanagement aktiv ist, hatte H2 MOBILITY zunächst allein aufgebaut, wobei zunächst nicht aktiv kommuniziert worden war, dass der Physik-Ingenieur als Interimslösung fungierte.

weiterlesen

Patrick Schnell hat CEP verlassen

Schnell-Bystry
P. Schnell und T. Bystry (r., © Shell)

Zum Jahreswechsel hat die Clean Energy Partnership (CEP) einen Personalwechsel vollzogen: Patrick Schnell, der von Beginn an die Geschicke dieses als Demonstrationsprojekt gestarteten Vorhabens begleitete (2002 hervorgegangen aus der Verkehrswirtschaftlichen Energiestrategie VES), übergab seinen Sprecherposten an Thomas Bystry. Schnell, der hauptberuflich bei der Total Deutschland GmbH die Abteilung Nachhaltige Entwicklung leitet, war rund zehn Jahre lang Sprecher

weiterlesen

H2-Mobility Joint-Venture gegründet

Aus der im September 2009 gegründeten H2Mobility-Initiative ist – wie angekündigt – ein Joint Venture hervorgegangen. Ende 2014 unternahmen die Partner Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und Total die letzten Schritte, um die H2 Mobility Deutschland GmbH & Co. KG zu gründen. Seit Januar 2015 ist die neue Gesellschaft mit Sitz in Berlin in der Aufbauphase. Geschäftsführer ist Frank Sreball. Sein Ziel ist bis Ende 2023 rund 400 H2-Tankstellen in Deutschland zu errichten und diese zu betreiben.

weiterlesen

Neue Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg eingeweiht

Shell-H2-Tankstelle
Neuer Hyundai ix35 Fuel Cell an neuer H2-Station

Hamburg hat seine dritte Wasserstoff-Tankstelle erhalten. Am 16. März 2015 nahm der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundes-Verkehrsministerium Enak Ferlemann gemeinsam mit dem Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch die neue Station in der Schnackenburgallee in Betrieb. Die in die dortige Shell-Tankstelle integrierte Betankungsanlage erzeugt den Wasserstoff per Elektrolyse direkt vor Ort, und zwar aus 50 % erneuerbar produziertem Strom und 50 % Regelenergie.

weiterlesen