BeeZero bietet BZ-Carsharing an

BeeZero-Linde-web
BZ-Hyundai im BeeZero-Look

Das Gaseunternehmen Linde hat unter dem Namen BeeZero ein Carsharing-Angebot vorgestellt, bei dem fortan Brennstoffzellenautos für Spritzfahrten gemietet werden können. Dafür gründete der Technologiekonzern die Tochtergesellschaft Linde Hydrogen Concepts, die für ihren ersten Standort in München insgesamt 50 Hyundai iX35 Fuel Cell erwarb.

weiterlesen

Auch Pedelecs fahren mit Brennstoffzellen

Linde-H2-Rad
Das Linde-H2-Bike

Die Idee ist schon zwanzig Jahre alt, jetzt könnte sie aber tatsächlich umgesetzt werden: Die Entwicklung eines serienfähigen Brennstoffzellenfahrrads. Wie Gase-Spezialist Linde im November 2015 verkündete, konzipierten werkseigene Ingenieure in weniger als drei Monaten ein Pedelec, das anstelle eines Akkus über eine Brennstoffzelle verfügt. Der benötigte Wasserstoff wird unter 340 bar in einer Composite-Kartusche mitgeführt

weiterlesen

Zweigleisige H2-Betankung bei BMW in München

Kryogen-Betankung-BMW
BMW hält an Kryogen-Wasserstoff fest (Quelle: BMW)

Die Entwicklungsarbeiten an tiefkaltem Wasserstoff wurden zusammen mit dem H2-Verbrennungsmotor im Jahr 2006 beerdigt, so dachten alle. Nach Jahren der Unklarheit steht jetzt fest, dass BMW doch weiterhin an der Kryogentechnik festhält. Dies belegt die Inbetriebnahme der neuen Zapfsäulen an der Multi-Energie-Tankstelle in München, an denen neben Druckgas auch tiefkaltes H2

weiterlesen

H2-Mobility Joint-Venture gegründet

Aus der im September 2009 gegründeten H2Mobility-Initiative ist – wie angekündigt – ein Joint Venture hervorgegangen. Ende 2014 unternahmen die Partner Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und Total die letzten Schritte, um die H2 Mobility Deutschland GmbH & Co. KG zu gründen. Seit Januar 2015 ist die neue Gesellschaft mit Sitz in Berlin in der Aufbauphase. Geschäftsführer ist Frank Sreball. Sein Ziel ist bis Ende 2023 rund 400 H2-Tankstellen in Deutschland zu errichten und diese zu betreiben.

weiterlesen

Bruch und Eulitz für Belloni

Belloni-Linde
Belloni-Linde
Prof. Aldo Belloni (Foto: W. Voglhuber – Vogus)

Prof. Dr. Aldo Belloni, Vorstandsmitglied der Linde AG, ist Ende 2014 in den Ruhestand getreten. Als Nachfolger bestellte der Aufsichtsrat des Münchener Gaseunternehmens Anfang Dezember Dr. Christian Bruch und Bernd Eulitz. Belloni (64) war seit 1980 bei Linde AG in führenden Positionen tätig. Seine Aufgabe als Leiter der Engineering Division übernimmt zukünftig Christian Bruch. Bernd Eulitz ist fortan für Bellonis zweiten Bereich, das Gasegeschäft im Segment EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) zuständig. Beide Manager sind bereits seit zehn Jahren für den Münchner Konzern tätig.

USA investieren in Wasserstoff-Infrastruktur

H2-Tankstelle in Kalifornien
H2-Tankstelle in Kalifornien
H2-Tankstelle in Fountain Valley, Kalifornien (Quelle: Air Products – Mike Danese)

Die California Energy Commission hat am 1. Mai 2014 ihre Entscheidung verkündet, dass fast insgesamt fast 50 Mio. US-Dollar investiert werden sollen, um in ganz Kalifornien 28 Wasserstofftankstellen und eine mobile Befüllvorrichtung für private Verbraucher zu installieren. Allein 19 davon wird FirstElement Fuel übernehmen. FirstElement Fuel Inc. ist nach eigenen Angaben eine Firma, die extra dafür gegründet wurde,

weiterlesen

Linde startet Serienproduktion von H2-Tankstellen

Linde-Wien
Linde-Wien
Dr. Wolfgang Büchele (Mitte) eröffnete den neuen Produktionsstandort. (Foto: Wolfgang Voglhuber – VOGUS)

Passend zur Ankündigung von Toyota, in diesem Herbst die Produktion für sein Brennstoffzellenfahrzeug FCV starten zu wollen, hat in diesem Sommer The Linde Group einen entscheidenden Schritt getan, um rechtzeitig eine angemessene Wasserstoffinfrastruktur zur Verfügung stellen zu können: Am 14. Juli 2014 eröffnete der Gasespezialist in Wien im Beisein der österreichischen Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie, Doris Bures, eine Fertigungsanlage für den Bau von H2-Tankstellen.

weiterlesen

Das Brennstoffzellen-Schiff Alsterwasser liegt still

Zemships_Alsterwasser_2008
Zemships_Alsterwasser_2008
Die FCS Alsterwasser in früheren Zeiten

Während sich Hamburg mitunter gerne als Wasserstoff-Hochburg feiert, gibt es auch hier – ebenso wie anderswo – Probleme mit der H2-Infrastruktur: Wie im Umfeld der H2Expo bekannt wurde, liegt das brennstoffzellenbetriebene Fahrgastschiff FCS Alsterwasser seit geraumer Zeit still, weil keine Betankungsmöglichkeit mehr besteht. Heinrich Klingenberg von hySolutions bestätigte gegenüber HZwei, dass das Schiff bereits seit Herbst 2013 nicht mehr betriebsbereit ist; es sei jedoch

weiterlesen

Sigmar Gabriel legt Grundstein für PtG-Anlage in Mainz

Gabriel-Mainz
Gabriel-Mainz
Gabriel sagte: “Wir brauchen mehr solche Projekte.” (Quelle: Stadtwerke Mainz)

Im Energiepark Mainz haben die Baumaßnahmen für die geplante Power-to-Gas-Anlage begonnen. Die feierliche Grundsteinlegung erfolgte am 15. Mai 2014 durch Sigmar Gabriel, den Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sowie Michael Ebling, den Oberbürgermeister der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Gabriel, dessen Ministerium das Vorhaben mit insgesamt 8,9 Mio. Euro fördert, erklärte in seiner Rede: „Innovationen und moderne Energietechnologien sind

weiterlesen

Erdgasreformer für Dormagen und Hamburg

Erdgas-Reformer
Erdgas-Reformer
Der Reformerofen der neuen Anlage im Chempark (Foto: Air Liquide)

Im Chempark Dormagen soll in diesem Herbst ein neuer Steamreformer seinen Betrieb aufnehmen. Dafür ist am 7. Februar 2014 mit Lkw und Binnenschiff das Herzstück dieser neuen Anlage angeliefert worden. Per Schwertransport wurde das 120 Tonnen schwere und 40 Meter lange Prozessanlagenteil zum Industriegebiet transportiert, wo es zukünftig Synthesegase verflüssigen und in seine Bestandteile zerlegen soll. Der Erdgasreformer kommt von Air Liquide aus Frankreich und wird von Bayer

weiterlesen