HZwei-Umfrage über Elektrolyseure

Übersicht

Für die aktuelle Marktübersicht haben wir insgesamt 29 Unternehmen aus dem In- und Ausland, die Elektrolyse-Stacks, Elektrolyseure oder komplette Anlagen zur elektrolytischen Wasserstofferzeugung anbieten, angeschrieben. 16 davon haben unseren Online-Fragebogen ausgefüllt. Die Ergebnisse haben wir übersichtlich auf insgesamt vier Druckseiten im Januar-Heft der HZwei aufgelistet.

Die Unternehmen durften dabei bis zu fünf Produkte angeben. Neben den technischen Daten der Produkte fragten wir auch nach Weiterentwicklungen der letzten Jahre und Einschätzungen zum Markt (s. Skaleneffekte lassen Preise für Elektrolyseure sinken). Wegen Doppelungen bei Stack- und Systemanbietern haben es schließlich 14 in diese Übersicht, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, geschafft.

Unser Ziel ist es, diese Marktübersicht, die auf einer ersten Umfrage von vor vier Jahren basiert (s. HZwei-Heft Apr. 2017) kontinuierlich zu erweitern und zu verbessern. Wir freuen uns daher über Hinweise auf weitere Anbieter.

HOC

2 Gedanken zu „HZwei-Umfrage über Elektrolyseure“

    • Was für „Green Hydrogen“ ?!?
      Gerade erst im Artikel zum „Clean Hydrogen Monitor 2021“ erwähnt –
      Die aktuelle Herstellung von Wasserstoff:
      – 95,5 %Dampfreformierung von Erdgas
      – 3,9 Prozent Nebenproduktion
      – 0,1 Prozent Power-to-Hydrogen – selbst dabei wird oft Netzstrom eingesetzt

      Leider wird nicht erwähnt, welches der Unternehmen sich aktiv für die (Mehr-)Produktion von regenerativem Strom engagiert – der Ausgangsbasis für „Green Hydrogen“.
      Momentan ist Wasserstoff leider ein fossiler, eher schmutziger Energieträger und die Bemühungen, dies zu ändern finden vor allem medial – aber nicht in der Praxis statt.
      Wo bleiben die Aufraufe zur Installation von PV und Windrädern? Wo die Forderungen an die Politik, die regenerative Stromerzeufung zu forcieren?

      Antworten

Kommentar verfassen