HZwei feiert zehnjähriges Jubiläum

HZwei_Nr_01_2006_Cover
HZwei-Cover April 2006

Vor genau zehn Jahren ist die erste Ausgabe der Zeitschrift HZwei im Hydrogeit Verlag erschienen. Das im Jahr 2000 unter dem Titel H2Tec gestartete Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen war sechs Jahre lang im SunMedia Verlag erschienen, bevor sich die bis dahin Verantwortlichen von diesem Blatt trennen wollten – weil die Entwicklungen doch nicht so rasch wie ursprünglich erwartet vorangingen.

weiterlesen

H2-international – Im Gedenken an Peter Hoffmann

Der Tod von Peter Hoffmann, dem Gründer und Herausgeber des Hydrogen and Fuel Cell Letters (H&FCL), hat eine große Leere hinterlassen. Seit seinem plötzlichen Ableben im April 2014 gibt es keine wirklich unabhängige englischsprachige Berichterstattung über Wasserstoff und Brennstoffzellen mehr.

weiterlesen

H2-international – HZwei auf Englisch

H2-international

H2-internationalDer Hydrogeit Verlag wird ab dem Herbst 2015 ein internationales Informationsmedium über Wasserstoff und Brennstoffzellen herausbringen. Infolge des wachsenden Interesses an der Fachzeitschrift HZwei sowie einer weltweiten, unabhängigen Berichterstattung entschied sich Verlagsinhaber und HZwei-Herausgeber Sven Geitmann, einen englischsprachigen Newsletter zu veröffentlichen. Anders

weiterlesen

HZwei vergibt Freikarten für eCarTec & Materialica 2012

Auch zur diesjährigen eCarTec verteilt der Hydrogeit Verlag wieder kostenlose Eintrittskarten. Die Leserinnen und Leser der Zeitschrift HZwei sowie die Abonnenten des Hydrogeit-Newsletters erhalten kostenlose elektronische Gast-Tickets, die für einen Tag sowohl für die eCarTec- als auch die Materialica-Messe 2012 gültig sind.

Mit dem auf dem Ticket abgebildeten Eintrittscode können sie sich kostenlos im Online-Shop der Messe München unter www.ecartec.de oder www.materialica.de anmelden. Sobald Sie sich registriert haben, können sie sich ihre gratis Eintrittskarte (pdf-Datei) selber ausdrucken. Wer keinen Online-Zugang hat oder über keinen Drucker verfügt, kann bei der Redaktion auch Print-Gasttickets per Post anfordern.

Bei Interesse wenden sie sich einfach an den Hydrogeit Verlag. Sie erhalten dann umgehend ihren Eintrittscode.

Diese Tickets sind kostenfrei und werden auch nicht im Nachhinein berechnet!

Neue HZwei mit frischem Design

Der aufmerksame HZwei-Leser wird bei der Lektüre des in kürze erscheinenden Oktober-Heftes feststellen, dass sich einiges geändert hat – nicht so sehr inhaltlich, sondern vorrangig graphisch. Wir haben uns erlaubt, nach fast fünf Jahren des Bestehens das Outfit der Zeitschrift etwas aufzupeppen. Allerdings handelt es sich bei den Veränderungen nur um Kleinigkeiten: Die Titel der Berichte sind jetzt farblich abgesetzt, die Auszeichnungsfarbe Blau ist etwas heller, die Fußzeile passt jetzt zur Kopfzeile und – das ist das Wesentliche – die Bilder sind insgesamt größer. Mit diesem frischeren Design wollen wir das Lesevergnügen weiter fördern. Unter der stärkeren Betonung der Abbildungen soll der Inhalt jedoch nicht leiden, deswegen haben wir die Seitenzahl heraufgesetzt. So erhalten Sie schönere visuelle Eindrücke bei gewohnt detaillierten Inhalten. Wir denken, dass die HZwei dadurch insgesamt noch freundlicher, zeitgemäßer und einfach besser geworden ist.
Das Oktober-Heft wird ab Ende nächster Woche erhältlich sein.

Kostenlose Eintrittskarten für eCarTec in München

Die Zeitschrift HZwei, DAS Magazin für Wasserstoff, Brennstoffzellen und Elektromobilität, ist auch in diesem Jahr wieder Mediapartner der eCarTec München 2011, der 3. Internationalen Leitmesse für Elektromobilität.

Gemeinsam stellen die Organisatoren, die MunichExpo Veranstaltungs GmbH, und der Hydrogeit Verlag allen HZwei-Abonnenten und Verlagskunden kostenlose Eintrittskarten für die Messe, die vom 18. bis 20. Oktober 2011 auf der Neuen Messe München stattfindet, zur Verfügung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte einfach per E-Mail oder Fax bei der HZwei-Redaktion. Sie erhalten dann einen Gutschein für ein Tagesticket. Auf dem PDF-Dokument befindet sich ein Eintritts-Code, mit dem Sie sich kostenlos auf der eCarTec-Homepage www.ecartec.de anmelden können. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Mail oder Faxen haben beziehungsweise nichts mit PDF-Dokumenten anfangen können, kann Ihnen auch ein Print-Gastticket per Post zugesandt werden.

Die Tickets sind gratis und werden auch nicht im Nachhinein berechnet.

Hydrogeit-Internet-Plattform mit neuem Design

Ziemlich genau zwölf Jahre ist es mittlerweile her, dass die Internet-Plattform www.hydrogeit.de online gegangen ist. Damals lud Sven Geitmann eine Studie über „Wasserstoff als Kraftstoff für Fahrzeugantriebe“ ins World Wide Web und machte diese faszinierende Thematik damit einer stetig wachsenden User-Schar zugänglich. Rückblickend kann man heute sagen, dass der Maschinenbau-Ingenieur damit den Grundstein legte für eine umfassende Informationsoffensive, die wesentlich zur Steigerung der Bekanntheit von Wasserstoff und Brennstoffzelle beigetragen hat. Seit heute Vormittag präsentiert sich die Internetseite in einem neuen, freundlicheren Design.

Das Internet-Zeitalter hatte noch gar nicht richtig begonnen, als sich Sven Geitmann im Jahr 1997 das erste Mal mit der Thematik „Wasserstoff und Brennstoffzellen“ konfrontiert sah. Der damals in Berlin ansässige Technik-Fan war sofort von dem Potential, das in dieser Technologie steckt, überzeugt und begann damit, eine ausführliche Studie darüber zu verfassen. Bei der Recherche zeigte sich, dass es bis dahin kaum Literatur über diese neue Energietechnik gab, weshalb sich Geitmann nach Fertigstellung der Arbeit entschloss, sie öffentlich zu machen.

Überrascht von der regen Resonanz und den durchweg positiven Rückmeldungen entschloss sich der Diplom-Ingenieur kurz darauf, die Studie in überarbeiteter Version auch als Buch zu veröffentlichen. Da die konventionellen Verlage mit dieser Thematik jedoch nichts anfangen konnten, brachte Geitmann seine ersten beiden Bücher („Wasserstoff & Brennstoffzellen“ und „Wasserstoff- & Brennstoffzellen-Projekte“) zunächst im Eigenverlag heraus.

Trotz der einfachen Aufmachung fanden die Fachbücher erstaunlich viele Interessenten, so dass sich der Maschinenbauer ermutigt sah, beruflich umzusatteln. Er widmete sich zunehmend dem Fachjournalismus und gründete 2004 den Hydrogeit Verlag, in dem weitere Bücher über „Erneuerbare Energien“, „Alternative Kraftstoffe“ und „Wasserstoff-Autos“ erschienen. Zudem gibt der Autor und Verleger seit 2006 die Zeitschrift HZwei, das Magazin für Wasserstoff, Brennstoffzellen & Elektromobilität, heraus.

Parallel dazu widmete sich Sven Geitmann stets intensiv dem Online-Geschäft und baute seine Internet-Präsenz weiter aus. Mittlerweile verfügt er über ein umfassendes Netzwerk bestehend aus mehreren Internet-Plattformen, die jährlich über 1 Mio. Besucher anlocken.

Zeitlich passend zu der aktuellen Diskussion über Energie und Umwelt hat der inzwischen in Brandenburg ansässige Klein-Unternehmer jetzt die Gestaltung seiner Internet-Seite www.hydrogeit.de überarbeitet und präsentiert heute eine neue Homepage in frischem, modernen Design. Im Laufe des nächsten Monats sollen auch die anderen Domains seines Netzwerks überarbeitet und die Inhalte weiter aktualisiert werden.

Hydrogeit hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Potentiale von erneuerbaren Energien, insbesondere im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technik, zu informieren. Die Vermittlung von Wissen erfolgt auf vielen unterschiedlichen Wegen: Durch die Tätigkeit von Dipl.-Ing. Sven Geitmann als freier Fachjournalist, mit dem HZwei-Blog sowie dem Hydrogeit-Newsletter, mit Hilfe verschiedener Bücher, CDs sowie der Zeitschrift HZwei und über das gesamte Hydrogeit-Online-Netzwerk. Die Themengebiete umfassen sowohl die erneuerbaren Energien (Sonne, Wasser, Wind, Biomasse, Geothermie) als auch die alternativen Kraftstoffe (Erdgas, Flüssiggas, Rapsöl, Biodiesel). Der Schwerpunkte liegt jedoch auf den Themen Wasserstoff und Brennstoffzellen, worüber Geitmann bereits im April 2002 seine ersten beiden Bücher veröffentlichte noch bevor er den Hydrogeit Verlag gründete.

Sven Geitmann baut News-Angebot aus und startet Blog

Seit nunmehr fünf Jahren bietet die Zeitschrift HZwei, das Magazin für Wasserstoff, Brennstoffzellen und Elektromobilität, ein umfangreiches Informationsangebot an: Viermal im Jahr erscheint die Print-Ausgabe der Zeitschrift, zusätzlich gibt es die bereits erschienenen Ausgaben online als digitalen Download. Ergänzend wurden einige Meldungen stets online im News-Bereich der Homepage www.hzwei.info zur Lektüre angeboten. Dieser Service wird jetzt mit dem HZwei-Blog ausgeweitet.

weiterlesen