Vaillant legt Brennstoffzelle still

SHK
Kommt nicht – die xellPOWER während der SHK 2016

Der Heizgerätehersteller Vaillant pausiert – mal wieder – bei der Brennstoffzellenentwicklung. Wie die Unternehmensführung am 14. März 2017 im Rahmen der ISH in Frankfurt bekanntgab, werden „die Entwicklungskapazitäten im Bereich Brennstoffzellen reduziert“, wird „die Markteinführung des Brennstoffzellenheizgerätes für Einfamilienhäuser bis auf weiteres ausgesetzt“. Stattdessen will sich Dr. Carsten Voigtländer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vaillant Group, zukünftig stärker auf erneuerbare Energien und Wärmepumpen konzentrieren, da seiner Meinung nach „Immobilienbesitzer ein solches Brennstoffzellen-Heizgerät derzeit nicht wirtschaftlich betreiben können“.

weiterlesen

Neues Zentrum für Speicher- und Wärme-Technologien

Fraunhofer-ISE-Einweihung
© Fraunhofer ISE

Die Energiewende braucht effiziente Speichersysteme und Technologien zur Wärmetransformation. Zu den Einrichtungen, die die Transformation unseres Energiesystems maßgeblich mit vorantreiben, gehört das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg. Aufgrund des zunehmenden Interesses an Energiespeichertechnologien und effizienten Verfahren für die Wärme-

weiterlesen

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft – die Energieblogger

Energieblogger-Banner-White

Energieblogger-Banner-WhiteDie Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik befindet sich immer noch in der Entwicklung. Es erscheint zwar so, als wenn mittlerweile seit über 15 Jahren immer wieder die gleichen Argumente zur Vertröstung angebracht werden, aber inzwischen gibt es sichtbare Fortschritte – wenn auch kleine: Die ersten beiden Automobilhersteller haben Brennstoffzellenfahrzeuge auf den Markt gebracht, auch wenn der Markt wegen der mangelhaften Wasserstoffinfrastruktur sehr klein ist und die Autos vergleichsweise teuer sind. Nach dem

weiterlesen