Große Chance für den Maschinenbau

VDMA-Studie analysiert Marktentwicklung von BZ-Fahrzeugen

Verkaufte Brennstoffzellenanwendungen in 2040
© FEV

Die Brennstoffzelle wird ab 2030 einen signifikanten Anteil bei Antrieben in Pkw, Nfz und mobilen Maschinen einnehmen. Der Marktanteil wird bis 2040 kontinuierlich auf zwölf Prozent steigen. Eine Schlüsselrolle, auch in Bezug auf die Infrastruktur, kommt dabei den schweren Nutzfahrzeugen zu. In der Folge werden in Europa rund 68.000 Arbeitsplätze entstehen. Dies sind Kernbotschaften der Studie „Antrieb im Wandel – Auswirkungen der Brennstoffzellentechnologie auf den Maschinen- und Anlagenbau und die Zulieferindustrie“, die FEV Consulting im Auftrag des VDMA erstellt hat. Die traditionelle Automobilindustrie sowie der Maschinenbau profitieren davon, dass die Herstellungsprozesse und die Aufteilung der Wertschöpfung der Brennstoffzelle denen des Verbrennungsmotors sehr viel ähnlicher sind als etwa denen der Antriebseinheit eines batterieelektrischen Fahrzeugs.

weiterlesen

VDMA prognostiziert Wachstum

Stefener-Schiel
Schiel (l.) u. Stefener präsentierten ihre Prognose

Die Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) präsentiert alle zwei Jahre während der Hannover Messe einen Konjunkturspiegel der Brennstoffzellenbranche auf dem Gemeinschaftsstand Wasserstoff + Brennstoffzellen + Batterien.

weiterlesen

Johannes Schiel macht jetzt Wind

Krieger
Schiel (r.) übergab Amt und Stack an Krieger; hinten: Stefener

Johannes Schiel, ehemaliger Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, hat Ende April 2017 den VDMA verlassen. Sein Nachfolger ist sein ehemaliger Pate Gerd Krieger, der bislang stellvertretender Geschäftsführer der Abteilung Power Systems war. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur ist seit 25 Jahren beim VDMA.

weiterlesen

Andreas Frömmel geht zu sunfire

Frömmel
Andreas Frömmel, © sunfire

Klaus Ullrich ist seit Mai 2017 neuer Geschäftsführer der FuelCell Energy Solutions GmbH. Er beerbt Andreas Frömmel, der das Dresdner Unternehmen Ende April 2017 verlassen hat. Der vorherige eZelleron-Geschäftsführer bleibt jedoch in der sächsischen Landeshauptstadt und wechselte im Juni 2017 als Vertriebs- und Marketingleiter zur sunfire GmbH. Frömmel beendete außerdem im Februar die Vorstandsarbeit in der AG Brennstoffzelle des VDMA und im März die bei Hydrogen Europe.

weiterlesen

Ziel von 1 Mio. E-Autos nicht mehr zu erreichen

Bernhard_Hagemann_Forum
Bernhard Hagemann

Bis Anfang April 2016 ist immer noch keine Entscheidung gefallen, wie genau geeignete Fördermaßnahmen für den Markthochlauf von Elektrofahrzeugen aussehen könnten. Damit dürfte klar sein, dass das Ziel, bis 2020 1 Mio. E-Autos auf deutsche Straßen zu bringen, verfehlt wird. Henning Kagermann, Leiter der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), hatte Anfang des Jahres deutlich formuliert: „Wenn wir im März keine Entscheidung für wirksame Förderanreize bekommen, müssen wir das Ziel kassieren.“

weiterlesen

TEP erst Mitte 2016 – Interview mit Thorsten Herdan, BMWi

Herdan_Thorsten_BMWi
Thorsten Herdan, © BMWi

Thorsten Herdan war die meiste Zeit seines Berufslebens im Bereich für Verbrennungskraftmaschinen auf Seiten der Industrie tätig. 14 Jahre lang wirkte der Maschinenbau-Ingenieur als Geschäftsführer bei der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV), nachdem er bereits 1995 zum Generalsekretär des internationalen Verbands für Motoren und Gasturbinen (CIMAC) gewählt worden war. Seit 1999 zeichnete er im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) verantwortlich für den Fachverband Power Systems

weiterlesen

Wer entscheidet über Fördergelder für H2- und BZ-Technik?

Werner-Tillmetz

Werner-Tillmetz
Prof. Werner Tillmetz will nicht wieder als Beiratsvorsitzender kandidieren.

Über die konkrete Gestaltung des anvisierten NIP 2.0 gibt es derzeit noch keine genauen Angaben. Das Bundesverkehrsministerium hat zwar in Aussicht gestellt, zunächst 161 Mio. Euro für drei weitere Jahre bereitstellen zu wollen, die anderen Ministerien äußerten sich dazu bisher allerdings noch nicht – erst recht nicht zu einer längerfristigen Planung.

Die Grundlage für die bisherigen Überlegungen zur Ausgestaltung eines Nachfolgeprogramms bildet bis dato immer noch der Entwurf des NOW-Beirats. Ob sich in diesem Papier jedoch tatsächlich alle Player wiederfinden, ist fraglich. Das Stimmungsbild, das sich der HZwei-Redaktion währen der Hannover Messe 2015

weiterlesen

VDMA AG Brennstoffzellen präsentiert Konjunkturspiegel

VDMA-Hannover-Messe

VDMA-Hannover-Messe
Reges Interesse am VDMA-Konjunkturspiegel

Die Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) stellte auf dem Gemeinschaftsstand Wasserstoff + Brennstoffzellen + Batterien wie schon 2011 und 2013 ihren neuen Konjunkturspiegel vor. Zur Erhebung aktueller Daten hatte die AG eine Befragung seiner etwa 60 Mitglieder durchgeführt und aufgrund von 40 substantiellen Antworten repräsentative

weiterlesen

VDMA stellt Batterie-Roadmap vor

VDMA-Roadmap

VDMA-Roadmap
Peter Haan präsentierte die neue VDMA-Roadmap.

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat das Forum der World of Energy Solutions (WES) genutzt, um seine neu erstellte Roadmap „Batterie-Produktionsmittel 2030“ vorzustellen. Bei dieser Studie des VDMA-Industriekreises Batterieproduktion handelt es sich um eine Untersuchung über Markt- und Technologieperspektiven im Bereich der Produktionstechnik. In ihr werden nach Angaben von Peter Haan, Leiter Business Development bei Siemens AG und Sprecher des Lenkungskreises,

weiterlesen

3. World of Energy Solutions mit Kanada als Partnerland

BZ-Stack

BZ-Stack
BZ-Stack von der WES 2013

Zum dritten Mal wird in diesem Jahr die World of Energy Solutions in Stuttgart stattfinden. Vom 6. bis 8. Oktober 2014 erwarten die Veranstalter noch mehr Teilnehmer aus noch mehr Ländern als in den Vorjahren. Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 3.000 Personen aus 30 Ländern auf das Stuttgarter Messegelände, um die WES als Kommunikations- und Informationsplattformen für neue Energie und neue Mobilität zu nutzen. Dieses Jahr könnten es noch mehr werden. Allein zu den Kongressen werden über 600 Teilnehmer erwartet, auf der Messe etwa 200 Aussteller. Damit die Veranstaltung weiter an Bedeutung gewinnt – auch international –, kürte die organisierende Peter Sauber Agentur

weiterlesen