Nexo-Premiere in Offenbach

Nexo
Nexo – der nächste Schritt der Konzernstrategie

Die Hyundai Motor Group hat den Nachfolger des ix35 Fuel Cell Mitte Januar 2018 einem exklusiven Journalistenkreis in Offenbach vorgestellt. Nach der Weltpremiere während der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, wo der Konzern das neue Brennstoffzellenmodell am 9. Januar erstmalig präsentierte, war dies der zweite öffentliche Termin und zwar nicht in Detroit oder Tokio, sondern am Main

weiterlesen

VDMA prognostiziert Wachstum

Stefener-Schiel
Schiel (l.) u. Stefener präsentierten ihre Prognose

Die Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) präsentiert alle zwei Jahre während der Hannover Messe einen Konjunkturspiegel der Brennstoffzellenbranche auf dem Gemeinschaftsstand Wasserstoff + Brennstoffzellen + Batterien.

weiterlesen

IPHE diskutiert neue Strategien

IPHENachhaltige Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsaktivitäten der Industrie und der Politik haben weltweit den Markt vorbereitet. Es gibt einen wachsenden Konsens darüber, dass Brennstoffzellen und Wasserstoff als Energieträger zukünftig eine wichtige Rolle für saubere Energien, im Verkehr und in verschiedenen Industriesektoren spielen werden. Länder wie Deutschland, Japan und die USA, aber auch die Europäische Kommission sind technologisch und politisch Vorreiter, wenn es um den erforderlichen Rückhalt bei Forschung und Entwicklung sowie Demonstration und Marktvorbereitungen geht

weiterlesen

Guido Gummert verlässt SOLIDpower

Gummert
Guido Gummert, © SOLIDpower

„Alles hat sich viel schneller entwickelt, als ich gedacht habe“, hatte Guido Gummert, ehemaliger Geschäftsführer von SOLIDpower, noch Anfang dieses Jahres gegenüber den Aachener Nachrichten erklärt. Gemeint war damit die zügige Erholung nach der Insolvenz der Ceramic Fuel Cells GmbH im März 2015. Nach der Übernahme durch SOLIDpower und der raschen Entwicklung hat Gummert nun bereits Ende Februar das italienische Unternehmen auf eigenen Wunsch wieder verlassen.

weiterlesen

Südkorea investiert in Brennstoffzellen

Doosan
400 kW-Module, © Doosan

Seit dem Jahr 2008 hat die Republik Korea die Brennstoffzellenaktivitäten im stationären und mobilen Bereich stark forciert. Treiber dafür war die weltweite Wirtschaftskrise, die mit den Einbrüchen in Asien und damit auch in dem umgangssprachlich meistens als Südkorea bezeichneten Land dunkle Erinnerungen an die Asienkrise Ende der 1990er Jahre aufkommen ließ.

weiterlesen

FuelCell Energy kooperiert mit ExxonMobil

Fuel_Cell_Infographic-Exxon
Carbon-Capture kombiniert mit Brennstoffzellen, © ExxonMobil

Wer hätte das gedacht, dass der weltgrößte Ölkonzern und der größte US-amerikanische Gaskonzern endlich umzudenken beginnen? ExxonMobil hat mit FCEL ein Forschungsabkommen geschlossen, wonach die Carbon-Capture-Technologie so weiterentwickelt werden soll, dass sich diese „rechnet“. Kohlendioxid soll dabei aus Anlagen der chemischen Industrie sowie von Kohlekraftwerken absorbiert und mit Wasserstoff zu Methan verbunden werden, um dieses mit hohem Wirkungsgrad in Strom und Wärme umzuwandeln. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, dass dies wirtschaftlich sein könnte

weiterlesen

Baden-Württemberg ist eher Mittelmaß

Loogen-e-mobil-BW
J. Tomforde, F. Loogen & Parl. Staatssekretär N. Barthle (v.l.)

Wie macht sich die voranschreitende Elektrifizierung im Automobilsektor bemerkbar? Welche Technologiebereiche werden von dieser strukturellen Veränderung betroffen sein? Was muss getan werden, um hier nicht den Anschluss zu verlieren? Fragen wie diese bewegen zurzeit insbesondere die Regionen, die wesentlich vom Automobilbau abhängig sind.

weiterlesen

ClearEdge Power von Koreanern gerettet

Das US-amerikanische Venture-Capital-Unternehmen ClearEdge Power firmiert seit dem Sommer 2014 unter dem Namen Doosan Fuel Cell America, Inc. ClearEdge Power war zunächst im Dezember 2012 aus UTC Power hervorgegangen. Der Brennstoffzellenhersteller aus South Windsor, Connecticut, hatte dann aber im Mai 2014 Insolvenz angemeldet, nachdem bereits am 24. April Mitarbeiter nach Hause geschickt worden waren, obwohl der Geschäftsführer David B. Wright zuvor noch positive Marktdaten vermeldet hatte. Von Seiten der österreichischen Güssing Renewable Energy GmbH, die mit ClearEdge kooperiert hatte, hieß es,

weiterlesen