Trumps Verwaltungs-Update

Station
Vision einer H2-Station, © Shell

Donald Trumps Energieministerium (Department of Energy) ist im Begriff, gemäß den Kampagnenpositionen des US-Präsidenten die Förderung fossiler Energieträger weiter zu erleichtern, obwohl die US-Energiemärkte eigentlich nicht leicht zu manipulieren sind. Dabei kam das DOE vor kurzem selbst zu dem Schluss, dass der größte Grund für den Stillstand von Kohlekraftwerken

weiterlesen

DOE-Vorgaben sind noch nicht erreicht

Toyota
Mirai an kalifornischer H2-Station, © True Zero

Der Forschungsetat des US Departments of Energy liegt seit einigen Jahren stabil bei US-$ 100 Mio., ausreichend, um wesentliche Programme für Wasserstoff und Brennstoffzellen plus einige Demonstrationsvorhaben – meist ein paar wenige Fahrzeuge für Spezialanwendungen – finanzieren zu können. In 2017, so scheint es, sollen nun einige marktreife Segmente zusammengefasst werden unter dem Begriff „Technikbeschleunigung“.

weiterlesen

DOE-Budget auf US-$ 104 Mio. beschränkt

Der von der Obama-Administration festgelegte Haushalt des Departments of Energy (DOE) für Wasserstoff und Brennstoffzellen beläuft sich 2016 auf rund US-$ 105,5 Mio. (s. Tab.). Der Kongress verschiebt normalerweise noch einige Millionen Dollar in die Finanzierung von Demonstrationsprojekten, aber derzeit sieht es so aus, als wenn diese US-$ 100 Mio. alles sind, was erwartet werden kann, außer dass voraussichtlich noch US-$ 25 Mio. für Forschungsarbeiten an Solid-Oxid-Brennstoffzellen ergänzt werden könnten.

weiterlesen

FuelCell Energy ist in Auswahl des DOE aufgenommen

gge-59-mw-fuel-cell-park-no-3
59-MW-BZ-Park (Quelle: FuelCell Energy)

FuelCell Energy arbeitet an der Realisierung von Großprojekten mittels Brennstoffzellen-Technologie, also an der Generierung von sauberer Energie (Strom & Wärme). Daneben ist das Unternehmen aber auch als Technologieführer unter anderem im Bereich von Systemen für die CO2-Abscheidung & -Speicherung tätig. Das amerikanische

weiterlesen

Weltweit größte Brennstoffzellen-Installation in USA

Beacon-Falls-energy-park
Geplantes 63,3-MW-BZ-Kraftwerk-Park in Beacon Falls, Connecticut (Quelle: FuelCell Energy)

Acht Unternehmen, die bei der öffentlichen Ausschreibung zum Bau von Wasserstofftankstellen in Kalifornien gewonnen hatten, müssen sich diesen Sommer sputen, um tatsächlich bis zum 31. Oktober 2015 ihre H2-Stationen zu eröffnen. Immerhin geht es um US-$ 4,5 Mio. Die California Energy Commission (CEC) hatte in 2014 über US-$ 46 Mio. für 28 Tankstellen sowie eine mobile Betankungsstation ausgeschrieben. Ein Start-up-

weiterlesen