Plug Power: Großauftrag und Beteiligung

Amazon
Amazon setzt auch auf Solarenergie, © Amazon

Die Zahlen für das erste Quartal 2017 fielen anders aus als erwartet. Man könnte auch sagen, grottenschlecht: 24,1 Mio. US-$ Verlust und damit minus 0,13 US-$ pro Aktie statt erwarteter 0,07 US-$ pro Aktie an Verlusten. Die Auswirkungen des für Plug wohl sehr unvorteilhaften Geschäftes mit Walmart (Umrüstung von Gabelstaplern via Finanzierung durch Leasing) wirken nach

weiterlesen

Ballard: Starkes erstes Quartal, guter Start

Kenworth
Geplante H2-Version des T680, © Kenworth

Die guten Nachrichten über den Einsatz der Brennstoffzelle überschlagen sich. Börsennotierte Unternehmen wie die hier besprochenen vermelden der Reihe nach große Aufträge, neue strategische Partnerschaften, technologische Fortschritte, neue Kapitalgeber (auch strategische), und manche Unternehmenszahlen (Quartalsergebnisse) oder Ausblicke verheißen eine spannende Zukunft

weiterlesen

DOE-Vorgaben sind noch nicht erreicht

Toyota
Mirai an kalifornischer H2-Station, © True Zero

Der Forschungsetat des US Departments of Energy liegt seit einigen Jahren stabil bei US-$ 100 Mio., ausreichend, um wesentliche Programme für Wasserstoff und Brennstoffzellen plus einige Demonstrationsvorhaben – meist ein paar wenige Fahrzeuge für Spezialanwendungen – finanzieren zu können. In 2017, so scheint es, sollen nun einige marktreife Segmente zusammengefasst werden unter dem Begriff „Technikbeschleunigung“.

weiterlesen

Ballard orientiert sich nach China

Gang-Wan-web
Minister Dr. Wan Gang in Berlin

Es ist nie gut, euphorisch zu sein, aber wenn China im Kampf gegen die gravierende Umweltverschmutzung richtig Gas gibt, dann wird das Thema Brennstoffzelle und Wasserstoff zu den Themen zählen, die ganz weit vorne stehen – auch weltweit. Die Äußerungen des chinesischen Wissenschafts- und Technologieministers Dr. Wan Gang anlässlich der Fachkonferenz H2Mobility Anfang April dieses Jahres in Berlin lassen da aufhorchen.

weiterlesen

Ballard: Jahr des „richtigen“ und „nachhaltigen“ Wachstums

FCvelocity_HD-web
FCvelocity-HD-7-Modul, © Ballard

Ballard Power geht verstärkt den China-Weg, was sich in diversen Übereinkünften mit chinesischen Unternehmen aus den Bereichen der Busproduktion und der Entwicklung wasserstoffbetriebener Schienenfahrzeuge ausdrückt. Der kanadische BZ-Hersteller achtet dabei nach eigener Aussage sehr genau darauf, nur mit nachweislich seriösen Partnern

weiterlesen

Große China-Phantasie bei Ballard – viele Durchbrüche in Aussicht

P200i-Protonex
P200i-Back-up-System (Quelle: Protonex)

Die Zahlen für das zweite Quartal waren ernüchternd. In allen Bereichen kam es zu Rückgängen im Umsatz. Aber: Das zweite Halbjahr 2015 soll, so Vorstandschef MacEwen, in vielen Bereichen des Unternehmens sehr positive Entwicklungen bringen – man sei „extremly busy“. Im Einzelnen: Die Übernahme von Protonex wird m. E. in Kürze umgesetzt, da diesem Schritt bereits über 50 % der Stimmrechte auf Seiten

weiterlesen

Alstom und Ballard drängen auf die Schiene

Birmingham
Die erste europäische Lok war dieser Hydrogen Pioneer der Universität Birmingham 2012. (Foto: J. Oberndorf)

Im Schienenverkehr hatten Brennstoffzellen bislang nur wenig Bedeutung. In diesem Frühjahr hat jedoch das ostchinesische Unternehmen CSR Qingdao Sifang Co., Ltd. eine Straßenbahn vorgestellt, die mit Wasserstoff angetrieben wird. Die neue H2-Tram, die über ein Brennstoffzellensystem von Ballard verfügt, lief am 19. März 2015 in der Hafenstadt Qingdao vom Band. Demgegenüber erscheinen all die bisherigen Versuche, Brennstoffzellen auf die Schiene zu bringen, lediglich als zögerliche erste Anläufe.

weiterlesen

Hydrogenics: Technologischer Meilenstein mit leistungsfähigstem Elektrolyseur

hydrogenics-container
hydrogenics-container
Container-Lösung einer Elektrolyseur-Anlage (Foto: Hydrogenics)

Was Ballard wohl mit der chinesischen CSR plant, hat Hydrogenics (HYGS, US-$ 10,93) bereits in trockenen Tüchern: Das Unternehmen beliefert Alstom mit BZ-Technik für den Einsatz in Zügen. Auftragswert: US-$ 50 Mio. Minimum über einen Zeitraum von zehn Jahren. Das Unternehmen konnte Anfang Mai 2015 zudem einen technologischen Durchbruch mit der Vorstellung des weltweit leistungsfähigsten Elektrolyseurs melden (O-Ton: „Ein neuer Industriemaßstab“): 1,5-MW-PEM-System

weiterlesen

Brennstoffzellen: Aktien-Krise als produktiver Zustand

Brennstoffzellen_Aktien_Kurse
Brennstoffzellen_Aktien_Kurse
Verlauf der Aktienkurse der fünf börsennotierten Unternehmen (Quelle: www.wallstreet-online.de)

Nordamerikanische Aktien aus dem Bereich der Brennstoffzellen-Systementwickler werden gegenwärtig so gehandelt, als ob die Brennstoffzelle ihr Ende gesehen hätte. Es wirkt, als ob es den Unternehmen sehr schlecht ginge und die Zukunftsaussichten als nicht besonders gut angesehen würden. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Den Unternehmen geht es gut. Trotzdem erleben wir derzeit im BZ-Segment einen Branchen-Crash, der von der Allgemeintendenz an der Börse unabhängig ist. Interessant ist nur, dass diese Kursentwicklung in der Energieindustrie (Öl) ähnlich verläuft.

weiterlesen

Analyse der Aktienkurse von Brennstoffzellenunternehmen

Aktien-Kurs-Verlauf-Brennstoffzellen

Aktien-Kurs-Verlauf-BrennstoffzellenDie Börse kann durchaus als Antizipationsmechanismus verstanden werden. Dort, auf den Finanzparketts dieser Welt, lassen sich derzeit sehr gute Entwicklungen im Bereich der börsennotierten Brennstoffzellenunternehmen erahnen: So erlebten die Aktien der US-amerikanischen Firmen Plug Power und Fuelcell Energy sowie der kanadischen Unternehmen Ballard Power Technologies und Hydrogenics innerhalb der vergangenen zwei Jahre und auch seit Beginn dieses Jahres zum Teil dramatische Höhenflüge, die auch für die Zukunft einiges erwarten lassen.

weiterlesen