Ballard – Erfolgreicher Investor-Day

Der 29. September 20202 stand bei Ballard Power im Rahmen des Investor-Days, der durch verschiedene Veranstaltungen aufzeigen sollte, wie Ballard sich in der Brennstoffzellenindustrie positioniert hat, welche technologische Durchbrüche und welche Entwicklungen es weltweit im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellen gibt. Im Vorfeld gab es eine Reihe sehr positiver Meldungen:

So hat das kanadische Unternehmen erfolgreich ein weiteres ATM-Programm abschließen und via Aktienausgabe über die Börse brutto 250 Mio. US-$ vereinnahmen können. Damit müsste die Kasse nun mit über 420 Mio. US-$ sehr gut gefüllt sein. Der Großaktionär Weichai (19,9 % vor den beiden ATM-Programmen) müsste nun seine Anti-Verwässerungsrechte (anti dilution rights) nutzen, um den Anteil an Ballard zu halten. Dies würde dazu führen, dass von dieser Seite weitere 15 bis 30 Mio. US-$ an Ballard fließen.

Was will Ballard mit diesem Kapital machen? Ich spekuliere darauf, dass der BZ-Hersteller eine europäische Produktionsstätte errichtet – eventuell mit einem großen OEM zusammen, so wie man dies mit Weichai in China gemacht hat.

Parallel gab Ballard bekannt, dass eine Kooperation mit dem Kfz-Zulieferer Mahle für BZ-Populsion-Systeme vereinbart wurde. Das ist eine sehr positive Meldung, da Mahle mit über 12 Mrd. Euro Umsatz und über 77.000 Mitarbeitern kein kleiner Fisch in der weltweiten Zulieferindustrie ist. In über 50 % aller Fahrzeuge weltweit sollen Mahle-Teile enthalten sein.

Dann gab es noch Meldungen über technologische Erfolge wie den mit Audi entwickelten Stack mit der Bezeichnung FCgen HPS, der über eine Reihe sehr positiver Eigenschaften verfügen soll, was u.a. die Energiedichte, Betriebstemperaturen, Leistungsmerkmale und Kosten betrifft. Außerdem ist ein sehr hohes Volumen an Kaufoptionen mit Laufzeit Mitte Oktober auffällig. Kommt da noch was? Für mich der beste aller BZ-Werte an der Börse.

Risikohinweis
Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting, verfasst am 1. Oktober 2020

1 Gedanke zu “Ballard – Erfolgreicher Investor-Day

Schreibe einen Kommentar