FuelCell Energy – Nachholpotential

fuel cell
Durchschnittliche Nutzungsgrade, © FuelCell Energy

FuelCell Energy hat nun das Kapitel Posco beendet. Dies war eine Never-ending-story, da Posco laut Aussage von FuelCell Energy zu wenig Aktivität in der Lizenzierung der BZ-Technologie an den Tag gelegt habe.

Posco selbst meint, man habe gut 800 Mio. US-$ an dem JV verloren. Nun soll ein Schiedsgericht entscheiden.

Ich erwarte, dass FuelCell Energy weitere Kunden neben ExxonMobil für die firmeneigene Carbon-Capture-Technologie gewinnen wird. Das geplante ATM-Programm über 75 Mio. US-$ müsste auch angelaufen sein. Man macht sich da unabhängiger von Orion Energy Partner, die ja eine 200-Mio.-US-$-Kreditlinie gewähren. Parallel wurde die Platzierung von über 17 Mio. Aktien angekündigt, die sich aus der Umwandlung von Optionsrechten ergaben, die Orion im Rahmen der Neufinanzierung für circa 0,26 US-$/Aktie erhalten hat. Damit realisiert Orion einen schönen Gewinn. FuelCell selbst hat nichts davon.

Meines Erachtens wird dies die Kursentwicklung aber nicht groß beeinflussen. Vielleicht hat Orion die Aktie auch schon via Short-Sale abgesichert, d.h. leer verkauft, und deckt sich via Ausübung der Optionen dann einfach ein. Ich denke, FuelCell ist insgesamt auf einem guten Wege, so dass solche Finanztransaktionen letztendlich keine Auswirkungen auf die Kursentwicklung haben.

Südkorea (s. Bloom) entwickelt mit potentiellen neuen Aufträgen neue Fantasie für FuelCell Energy, aber auch Europa lässt Hoffnungen auf Großaufträge entstehen. In den USA wird das Unternehmen davon profitieren, dass einzelne Bundesstaaten sinnbildlich Gas geben gegen den Klimawandel.

Risikohinweis
Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting, verfasst am 1. September 2020

Schreibe einen Kommentar