Bloom Energy – aktuelle Börsenbewertung ist jetzt günstig

Kombi-Lösungen im Megawatt-Maßstab
Kombination der Einzelzellen und Stacks zu großen Kombi-Lösungen im Megawatt-Maßstab. © Bloom Energy

Mit einem Kurs von 25 US-$ pro Aktie wurde Bloom Energy (BE) im Juli 2018 an die Börse gebracht und erreichte in Spitzenzeiten eine Börsenbewertung von über 3 Mrd. US-$.

Heute notiert das Unternehmen auf weniger als der Hälfte des IPO-Kurses und stellt für mich eine Neuaufnahme der hier besprochenen Unternehmen aus dem Bereich der börsennotierten BZ-Unternehmen dar. Der BZ-Hersteller, der 2018 auf einen Umsatz von 742 Mio. US-$ kam, rechnet selbst mit einem stabilen Wachstum von 20 % p. a. in den kommenden Jahren.

Bloom liefert Brennstoffzellenkraftwerke vor allem an Großunternehmen, die sich dadurch unabhängig von Energieversorgern machen können (z. B. IKEA). Vergleichbar ist das Unternehmen mit FuelCell Energy, wobei diese ihre Anlagen u. a. an die Netze großer Versorger andocken, während Bloom vor allem auf autarke BZ-Anlagen setzt.

Risikohinweis

Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting

Schreibe einen Kommentar