Roland Käppner wechselt zu GKN

Roland-Kaeppner-GKN
Roland Käppner (Quelle: GKN)

Seit Sommer 2012 war Roland Käppner als Geschäftsführer bei der McPhy Energy Deutschland GmbH tätig. Anfang 2014 wurde er zudem Vice President von McPhy Energy SA. Im Juli 2014 gab das französische Unternehmen dann bekannt, dass es gemeinsam mit dem britischen Konzern GKN plc an der Entwicklung von Festkörper-Wasserstoffspeichern arbeiten wird. Im August dieses Jahres wechselte Roland Käppner nun die Seiten und leitet fortan als Global Director Hydrogen die Geschäftsentwicklung bei GKN Sinter Metals, einem GKN-Tochterunternehmen. Peter Oberparleiter, Geschäftsführer von GKN Powder Metallurgy, sagte: „Selbstverständlich wird Wasserstoff ein wichtiger Kraftstoff in der Zukunft und die sichere Speicherung wird ein Schlüssel zum Erfolg sein.“ McPhy arbeitet – neben seinem Engagement im Elektrolyseursektor – seit 2008 an Feststoffspeichern und installierte eine Einheit beispielsweise am Flughafen Berlin-Schönefeld.

1 Gedanke zu “Roland Käppner wechselt zu GKN

Schreibe einen Kommentar