Honda FCX Clarity als Leasing-Auto

30. Januar 2008 – Der Honda FCX Clarity hat Mitte November 2007 auf der Los Angeles International Auto Show seine Weltpremiere gefeiert. Als erstes Serienauto mit Brennstoffzellenantrieb soll er im Sommer 2008 im Rahmen eines Leasing-Programms in begrenztem Umfang an Endkunden im Süden Kaliforniens vergeben werden. Die Leasing-Rate wird voraussichtlich bei monatlich 600 US-$ mit einer dreijähriger Laufzeit liegen. Um die H2-Versorgung sicherzustellen, hat Honda im November 2007 die Arbeiten an der vierten Generation der Home Energy Station aufgenommen, mit der im Hausgebrauch aus Erdgas Wasserstoff erzeugt und im Pkw-Einsatz genutzt werden kann.
Der neue FCX Clarity mit einer Leistung von rund 100 kW verfügt durch seinen 171 l großen Wasserstofftank über eine Reichweite von 430 km (nach EPA Zertifizierung). Er basiert auf der komplett erneuerten Brennstoffzellenplattform von Honda: dem V Flow. Der kompakte und leistungsstarke Brennstoffzellenstapel verfügt über eine verbesserte Reichweite, höhere Leistung, weniger Gewicht und bessere Wirtschaftlichkeit.

Mit dem Namen Clarity (= Klarheit) will Honda dem Anspruch Nachdruck verleihen, ein Brennstoffzellenfahrzeug entwickelt zu haben, welches den Herausforderungen der Zukunft mit Klarheit begegnet und zu einer nachhaltigen Mobilität beiträgt.

RENMAD

Kommentar verfassen