Eicke R. Weber

Eicke R. Weber ist neuer EUREC-Präsident

Eicke R. Weber
Prof. Dr. Eicke R. Weber (Foto: Fraunhofer ISE)

Die Association of European Renewable Energy Research Centers (EUREC) hat einen neuen Präsidenten gewählt. Im Zeitraum von 2015 bis 2017 führt Prof. Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE), diesen Zusammenschluss von 44 europäischen Forschungsinstituten aus dem Bereich erneuerbare Energien. Die Wahl fand während der Mitgliederversammlung am 26. November 2014 in Wuppertal statt. Weber, der als EUREC-Mitgründer seit den Anfängen im Jahr 1991 Mitglied ist, zeigte sich hocherfreut und geehrt nach seiner Wahl und erklärte: „Es ist mein Ziel, die EUREC als Repräsentant europäischer F&E-Technologien zu stärken. Tatsächlich sollte sie eine der wichtigsten Partner werden – sowohl für die EU-Kommission als auch für das EU-Parlament –, wenn es um Entscheidungen im Bereich Erneuerbare-Energien-Politik geht.“ Als Vize-Präsident wurde Rainer Janssen wiedergewählt.

1 Gedanke zu “Eicke R. Weber ist neuer EUREC-Präsident

  1. Hallo, man macht sich Gedanken über die Action „Friday´s for Future“ Was war denn im Sommer 2018 den Hitzesommer? War es Zuviel CO2 oder Zuwenig CO2 oder zu wenig Wasserdampf in der Luft. Die Sonne strahlte unerbittlich/ungebremst auf Deutschland!
    Vieles verdorrte, oder wurde geschädigt. Es kommt mir so vor wie Wüstenklima, am Tag Gluthitze, des Nachts nahe dem Gefrierpunkt, oder sehe ich das falsch? Die ganzen Klimaveränderungen; verschwinden von Gletscher und schwinden der Poleiskappen wird ja dem Gas CO2 zugeschrieben, kann es sein das der Grund dafür ganz woanders liegt! Wir haben auf unserer Erde 2 oder mehr(Atom-U-Boote die im Meer versenkt wurden) aus der Kontrolle geratene Kernkraftwerke die unkontrolliert weiterhin Hitze erzeugen und die Erde von innen aufheizen und so nicht von oben die Gletscherschmelze vorantreibt, sondern von unten. Ich bin kein Wissenschaftler, es ist nur eine Theorie von mir. Vielleicht kann mir ein renommierter Wissenschaftler eine Antwort geben. Das wäre super!
    25566 Lägerdorf, den 30.12.2019 Gerhard Rechter

Schreibe einen Kommentar