f-cell bindet 2013 Solarbranche mit ein

Elektromobilität wurde auch 2012 in Stuttgart groß geschrieben.
Elektromobilität wurde auch 2012 in Stuttgart groß geschrieben (Foto: S. Geitmann).

Die World of Energy Solutions wird in diesem Jahr mit ihren drei Segmenten f-cell, Battery+Storage und e-mobil BW Technologietag vom 30. September bis zum 2. Oktober 2013 in Stuttgart stattfinden. Der Veranstaltungsverbund kombiniert verschiedene Elemente aus Messe, Konferenz, Netzwerktreffen, Marktplatz, Industriemonitor und Think Tank miteinander. Neu hinzu kommt in diesem Jahr ein Konferenzteil mit zwei Sessions zum Thema Solarenergie und Speicherung.

Den Schwerpunkt dieser Veranstaltung bildet gewohntheitsgemäß die Konferenz. Hier finden stets am Vormittag des ersten Tags gemeinsame Plenarsessions von f-cell und Battery+Storage statt, bevor die Themen „Brennstoffzelle & Wasserstoff“ sowie „Batterie“ in vertiefenden Foren getrennt voneinander weiter bearbeitet werden. Etliche der knapp 100 eingeladenen Referenten kommen auch in diesem Jahr wieder aus dem europäischen Ausland (Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Italien, Österreich) sowie aus China, Japan, Kanada, Korea, Südafrika und aus den USA. Neben dem Vortrag von Prof. Dr. Herbert Kohler, Leiter der Konzernforschung vom Hauptsponsor Daimler, sind auch Referate der Vertretern von BMW, General Motors, Hyundai, Nissan und Toyota eingeplant. Weitere Vorträge werden unter anderem von institutioneller Seite erwartet, so zum Beispiel von der NOW und vom DWV sowie von der US-amerikanischen Fuel Cell and Hydrogen Energy Association (FCHEA), der California Fuel Cell Partnership und der japanischen Gesellschaft HySUT.

f-cell und Battery+Storage erstrecken sich dieses Mal über zweieinhalb Tage, so dass es hier am dritten Konferenztag eine Überschneidung mit dem e-mobil BW Technologietag gibt. Auf dieser von der Agentur e-mobil BW initiierten Tagung präsentieren am Mittwoch-Nachmittag 38 Referenten, darunter auch Vertreter von Audi und Volkswagen, ihre Mobilitätslösungen der Zukunft.

Erstmalig bindet der Organisator der Konferenzen, die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH, das Thema Solarenergie mit zwei eigenständigen Seminaren ins Programm mit ein. Unter dem Titel Solar Energy Solutions veranstaltet das Solarcluster Baden-Württemberg e.V. am Nachmittag des 30. September zwei Seminare, eines über Solarenergie und Speicher sowie eines mit dem Schwerpunkt auf Energiemanagement und Smart Grids.

Der Veranstaltungsort ist wieder das Internationale Congresscenter Stuttgart (ICS) auf dem Messegelände direkt am Flughafen. Die räumliche Aufteilung bleibt in etwa gleich, allerdings wird in diesem Jahr der Zugang zum Konferenzbereich in die Mitte verlegt, so dass die Teilnehmer schneller in den Ausstellungsbereich gelangen können. Die Ausstellungsfläche wird nach Auskunft von Sengül Altuntas, Projektleiterin der Landesmesse Stuttgart, ausgeweitet. Anfang des Jahres war Altuntas im Rahmen der Battery Japan mit in einem German Pavillon vertreten, um die florierenden asiatischen Märkte in den Fokus zu nehmen, und brachte aus Tokio viele Ideen mit. Sie berichtete: „Die Battery Japan hat uns wertvolle Hinweise für die Weiterentwicklung unserer Messe gegeben.“ Ein Punkt wird sein, dass sich die Messe 2013 verstärkt auf die Anwendungsgebiete der Energiespeicherlösungen in der Praxis konzentrieren wird. Neu ist in diesem Jahr zudem, dass der VDMA Industriekreis Batterieproduktion die Trägerschaft der Battery+Storage übernommen hat. Das Forum E-MOTIVE des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau will auf diese Weise das Thema „Produktionstechnik für mobile und stationäre Energiespeicher“ auf der Messe Stuttgart verankern.

Auf dem Vorplatz gibt es wieder die Gelegenheit für Probefahrten, und natürlich hat die mitorganisierende Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) wie auch schon in den zwölf Vorjahren den f-cell award ausgelobt, der vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg gestiftet und während der Abendveranstaltung am Montag für drei Kategorien verliehen wird.

1 Gedanke zu “f-cell bindet 2013 Solarbranche mit ein

  1. Finde den Ansatz mit Speichern für die Praxis gut !
    Welcher Energie Versorger Kauft sich einen Stromspeicher wenn das Netz auch günstiger ausgebaut werden kann ?
    Interessant wird es für Home Speicher im Solaranlagen Betreiber für mehr Eigenstrom oder bei Bhkw wenn die Kwk Förderung nach 10 Jahren ausläuft…
    Wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg
    Energiespeicherung ist die Zukunft
    Mit sonnigen Grüßen Solarstrom Simom

Schreibe einen Kommentar