HZwei-Newsletter Dezember 2017

Zum Jahreswechsel wird aus dem Hydrogeit-Newsletter der HZwei-Newsletter – mit neuem Layout.

Der neue HZwei-Newsletter erscheint jetzt im gleichen Design wie die Internetseiten des Hydrogeit Verlags bzw. des HZwei-Blogs und wird damit moderner, übersichtlicher, freundlicher. Damit passt der kostenlose monatliche Nachrichtenüberblick auch gestalterisch zu seinem englischsprachigen Pendant, dem H2-international-Newsletter.

Viel Spaß bei der Lektüre und besinnliche Weihnachtstage,

Ihr Sven Geitmann


News


picture Marktübersicht Brennstoffzellen-Stacks
In dieser jetzt erstmals von der Zeitschrift HZwei durchgeführten Stack-Marktübersicht werden Brennstoffzellen-Module betrachtet, die über eine Polymer-Elektrolyt-Membran verfügen, so genannte PEM-Brennstoffzellen, und im Leistungsbereich von 1 bis 100 kW liegen. Aufgenommen wurden nur Aggregate, die mit reinem Wasserstoff betrieben werden und wahlweise bei rund 80 °C (Niedertemperatur – NT-PEM) beziehungsweise bei 120 bis 160 °C … weiterlesen
picture Nachfrage nach Brennstoffzellen steigt
Im Rahmen der Marktübersicht hat HZwei den Anbietern von Brennstoffzellen-Stacks neben der Abfrage technischer Daten auch verschiedene Fragen über ihre Einschätzung zur aktuellen Marktentwicklung gestellt. Da insgesamt nur sieben Unternehmen an der Umfrage teilgenommen haben, ist die Aussagekraft zwar begrenzt, gewisse Tendenzen lassen sich aber dennoch erkennen: So rechnen zum Beispiel sechs von sieben Anbietern … weiterlesen
picture AFC macht PEM Konkurrenz
Lange Zeit war es ruhig um alkalische Brennstoffzellen, doch jetzt wird diese „alte“ Technik von einigen Entwicklern wiederbelebt. GenCell, ein finanzkräftiges Unternehmen aus Israel, hat die AFC-Technologie (alkaline fuel cell) so weit optimiert, dass es ein kommerzielles Produkt für Back-up-Lösungen anbietet. Und auch AFC Energy drängt mit seiner Technologie auf den deutschen Markt: Konkret ist … weiterlesen
picture Brennstoffzellen-Serienfertigung in Deutschland
Brennstoffzellen-Stacks mit fahrzeugtauglichen Leistungsdichten bilden nach wie vor eine kritische Lücke in der europäischen Wertschöpfungskette. Diese Lücke zu schließen war das Ziel der vom Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking geförderten europäischen Projekte Auto-Stack (FCH-JU GA 245142) und AutoStack-CORE (FCH-JU GA 325335). … weiterlesen
picture Wasserstoff auf dem Wasser
Der Einsatz von Wasserstoff ist nicht nur zu Lande und in der Luft sinnvoll, auch auf dem Wasser kann das Gas als Kraftstoff für eine saubere Mobilität verwendet werden. Bislang gab es jedoch nur vereinzelte Anläufe, Brennstoffzellensysteme als Antriebsaggregate auf Flüssen, Seen oder Meeren zu nutzen. Aber auch wenn bislang noch keine marktreifen Schiffe auf … weiterlesen
picture Energy Observer: Weltumrundung mit Solar-Wasserstoff
Seit diesem Sommer läuft die Weltumfahrung des Solar-Wind-Wasserstoff-Katamarans Energy Observer. Fast vier Jahre haben die Vorbereitungsmaßnahmen gedauert, bis im Juli 2017 die Schiffstaufe und der offizielle Start erfolgen konnten. Während ihrer insgesamt sechs Jahre dauernden Reise in rund 50 Länder wollen die Initiatoren über erneuerbare Energien informieren, nachhaltige Technologie präsentieren und deren Potential demonstrieren. Im … weiterlesen
picture Der Norden wird energieautark
Norddeutschland befindet sich auf dem besten Wege zum Eldorado für Power-to-Gas zu werden. Seit einigen Jahren sind etliche Bürgerinitiativen und Unternehmen dabei, erste Projekte in die Wege zu leiten und neue Potentiale in der windreichen Region auszuloten. Bislang blieben die meisten Aktivitäten noch unterhalb des Radars der Öffentlichkeit, liefen zumeist auch unbemerkt von der Fachwelt … weiterlesen
picture HYPOS – Von der Speicherung bis zur Verteilung
„Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft im mitteldeutschen und ostdeutschen Raum“ – dies ist eines der Ziele, auf Basis deren sich die Wasserstoff-Initiative Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany (kurz HYPOS) im Jahr 2013 gegründet hat. Für die Umsetzung dieses Ziels identifizierte die Initiative den Auf- und Ausbau der Infrastruktur als wichtiges Schlüsselelement. Die in der … weiterlesen
picture PtG befindet sich in der Einführungsphase
Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist ein eigenständiges Unternehmen, an dem die Bundesregierung mit 50 Prozent als Gesellschafter beteiligt ist. Sie versteht sich selbst als „Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme“, aber unter der Ägide ihres ersten Geschäftsführers Stephan Kohler stand sie vornehmlich für eine zentral ausgerichtete Energieversorgung. Im Jahr 2011 starteten erste … weiterlesen
picture Verknüpfung von Energie- und Verkehrswende
Zur Erreichung der ambitionierten Klimaziele der Bundesregierung, einer Reduktion der Treibhausgasemissionen um 95 % bis zum Jahr 2050 im Vergleich zu 1990, muss eine Dekarbonisierung des Verkehrssektors stattfinden. Konventionelle Antriebe müssen durch emissionsarme Antriebe ersetzt werden. Die beiden vielversprechendsten Technologien für dieses Vorhaben sind batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) und Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV) … weiterlesen
picture PtG als Batterie der Energiewende
Jahrelang standen fossile Brennstoffzelle und erneuerbare Energien in Konkurrenz zueinander – dies ändert sich derzeit, zumindest was den fossilen Energieträger Erdgas angeht: Viele Unternehmen haben erkannt, dass beide Branchen durchaus voneinander profitieren können. Dementsprechend thematisieren auch die großen Verbände immer häufiger die Gemeinsamkeiten, insbesondere wenn es um das Thema Energiespeicherung geht. … weiterlesen
picture Intralogistik-Netzwerk CIN gegründet
Die NOW hat ein neues Netzwerk gegründet. Wie Wolfgang Axthammer, Geschäftsführer und Programmleiter Spezielle Märkte bei der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie GmbH bestätigte, fand am 30. Mai 2017 in Berlin die erste Vollversammlung von Clean Intralogistics Net statt. CIN ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen aus der Brennstoffzellenbranche, die in Logistikanwendungen involviert sind. … weiterlesen
eZelleron kooperiert mit Infiniti
Die Auslieferung der Brennstoffzellenladegeräte von eZelleron verzögert sich weiter. Die Dresdner Firma gibt als Grund für die Verzögerung nach wie vor gerichtliche Streitigkeiten über Namensrechte und geistiges Eigentum an. Ihr Chef Sascha Kühn erklärte gegenüber HZwei, er würde gerne weitere Informationen herausgeben, aber das Klageverfahren der Elektronik-Band „Kraftwerk“, das bereits fünf Tage nach dem Ende … weiterlesen
picture Analyse der EU-Fördermittel im BZ-Sektor
Die Europäische Kommission veröffentlicht zu allen Förderprojekten, die sie im Rahmen des ehemaligen 7. Forschungsrahmenprogramms (FP7) und des aktuellen Programms Horizon 2020 (H2020) bewilligt hat, Metadaten. Diese können mit Hilfe von Datenanalysetools aufbereitet und ausgewertet werden, um so wertvolle Informationen, beispielsweise für eine Wettbewerbsanalyse, zu erhalten. Dieser Artikel beleuchtet, wer im Rahmen von europäischen Förderprojekten … weiterlesen
picture Energiewandlung mit pyroelektrischen Materialien
Die Wandlung von Abwärme in elektrische Energie besitzt ein großes Potenzial, wichtige Beiträge zur Reduzierung der CO2– und Treibhausgasemissionen zu leisten und auch die Energienutzung effizienter zu gestalten. Gängige Ansätze dafür sind thermische Kreisprozesse, sei es der organische Rankine-Zyklus, der Stirling-Motor oder auch der thermoelektrische Generator. Ein vergleichsweise junges Verfahren ist die Nutzung der Pyroelektrizität, … weiterlesen
FCP Fuel Cell Powertrain in Chemnitz gegründet
Thomas Melczer und Achim Loecher sind im November 2017 zu Geschäftsführern der neu gegründeten FCP Fuel Cell Powertrain GmbH berufen worden. FCP ist ein Joint Venture zwischen der in Sachsen ansässigen PTT Power Train Technology GmbH von Thomas Melczer und der Dewei Group Holdings Limited (DWG) aus Peking. Mit an dem neuen Unternehmen beteiligt ist … weiterlesen
online weiterlesen

Feed Aktuelle Meldungen bestellen: HZwei Feed

 


Anzeige


7. Workshop Zulassung – Zertifizierung – Normung

Am 27. und 28. Februar 2018

Am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg im Breisgau

Die Veranstaltung wird gemeinsam von den Forschungsinstituten DLR (ehemals NEXT ENERGY), ZBT, ZSW und Fraunhofer ISE organisiert.

In diesem Workshop werden wir den Schwerpunkt im Bereich Wasserstoff auf die „Qualität als Garant für einen zuverlässigen und sicheren Betrieb von Brennstoffzellensystemen“ legen. Außerdem befassen wir uns mit den neuesten Entwicklungen bei der Zulassung und Normung von Brennstoffzellensystemen und Wasserstofftankstellen.

Programmflyer inkl. Anmeldeformular

Kontakt:
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Thomas Jungmann, Brennstoffzellensysteme, Heidenhofstr. 2, 79098 Freiburg
Telefon: +49 761 4588-5213, E-Mail: normungsworkshop@pse-co.de


Zeitschrift


Beiträge des HZwei-Hefts Oktober 2017

  • dena Jahreskonferenz Power-to-Gas
  • DWV fordert Gleichstellung von Wasserstoff
  • Synlight: H2-Erzeugung mit Solarenergie
  • ZSW entwickelt deutschen Auto-Stack
  • 40 Prozent Förderung für BZ-Autos
  • China: Automobilhersteller sollen liefern
  • Energy Observer: Weltumrundung mit Solar-H2
  • Übersicht bisheriger Brennstoffzellenboote
  • Konkurrenz für die PEM
HZwei

mehr Hefte


Kommentar


H2-Erzeugung per Elektrolyse förderfähig

Seit dem 14. November 2017 können auch Elektrolyseure, die Wasserstoff direkt an der Tankstelle erzeugen, gefördert werden. Dies könnte ein wichtiger Impuls für den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur sein. Die Nationale Organisation für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) reagiert mit dieser Maßnahme auf anhaltende Kritik, dass diese Art der H2-Versorgung im Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2) bislang unberücksichtigt geblieben ist.

Nun können aber öffentlich zugängliche Wasserstofftankstellen im Straßenverkehr mit bis zu 60 Prozent der Investitionskosten gefördert werden. Zu berücksichtigende Baumaßnahmen können ausdrücklich auch die Errichtung eines Elektrolyseurs zur Erzeugung von grünem Wasserstoff beinhalten. Allerdings werden entsprechende Förderanträge nur berücksichtigt, wenn sie vor dem 31. März 2018 beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eingereicht werden.

gesamten Kommentar lesen


Termine


  • Qualifizierung von Materialien und Komponenten im Brennstoffzellensystem, vom 16. bis 17. Januar 2018, in Duisburg am ZBT, www.zbt-duisburg.de
  • Hydrogen & Fuel Cells Energy Summit, vom 24. bis 25. Januar 2018, in Brüssel, Belgien, www.wplgroup.com/aci/
  • El-motion, vom 31. Januar bis 1. Februar 2018 in Wien, Österreich, www.elmotion.at
  • Zulassung – Zertifizierung – Normung, vom 27 bis 287. Februar 2018, in Freiburg beim Fraunhofer ISE, organisiert zusammen mit DLR, ZBT sowie ZSW, www.ise.fraunhofer.de
  • FC Expo, International Hydrogen & Fuel Cell Expo, vom 28. Februar bis 2. März 2018, Tokyo Big Sight, in Tokyo, Japan, www.fcexpo.jp
  • IRES, Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien, vom 13. bis 15. März 2018, in Düsseldorf, www.eurosolar.de
  • European Hydrogen Energy Conference (EHEC), vom 14. bis 16. März 2018, in Málaga, Spain, www.ehec.info
  • e-mobility-world, 9. Messe für nachhaltige Mobilität, vom 21. bis 25. März 2018, Messe Friedrichshafen,
    www.e-mobility-world.de

weitere Veranstaltungen


Xing


HZwei-Gruppe bei Xing

Diskutieren Sie mit:

Xing

Xing News-Channel von HZwei: www.xing.com/news/

mehr


Firmen


Premiumpartner

anleg Areva Areva
AVL Becker BORIT_logo
buerkert Busch Celeroton_CompanyName_RGB Kopie
Diamond Logo1_emcel.indd EPH_Logo
EFCF f-cell Fraunhofer_ISE_logo
FuelCon_Logo Giner GMT-Logo
Greenlight-Logo Jpeg Format HOELLER Hofer
H2Herten HPS HPS
H-Tec-Education H-Tec-Systems Hydrogenics
Hydrogenious H2FC HYPOS_LO_SZ_4C
iGas ITM-Power Kerafol
MeliCon NOW PM_Logo_2014_Aufkleber_CMYK_600x300mm
PTEC SGL SMART
sunfire_Logo
TesTneT-Logo-web theisen-logo
MicrobEnergy
weh Weka
logo_wenger600dpi_30cm

weitere Partner

Wenn Sie auch Teil dieses Firmenverzeichnisses sein möchten, schauen Sie bitte hier.


Anzeige


Ihr Unternehmen beschäftigt sich mit Energiespeichern? Flexible Sektorenkopplung ist Ihr Thema? Und überhaupt sähen Speicherhersteller ohne Ihre Fachkenntnis alt aus?

Dann werden Sie Aussteller auf der Energy Storage Europe 2018 – der Fachmesse für die globale Energiespeicherindustrie mit 99,8% Fachbesucheranteil und dem vollständigsten Technologieüberblick inklusive Power-2-X.

Vom 13. bis 15. März 2018 in Düsseldorf.

Informieren Sie sich jetzt über Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten!


Extras


Ermäßigungen und Freikarten für HZwei-Leser & Newsletter-Abonnenten

Hydrogen & Fuel Cells Energy Summit
24. bis 25. Januar 2018, in Brüssel/Belgien
15% Rabatt für die Konferenz
s. www.wplgroup.com/aci/

Energy Storage Europe
13. bis 15. März 2018, in Düsseldorf
10% Rabatt, bitte diesen Code verwenden: 000010rdynnc – www.energy-storage-online.com
Gratis Messe-Tickets

11th Energy Storage World Forum and the 5th Residential Energy Storage Forum
14. bis 18. Mai 2018, in Berlin
10% Rabatt, bitte diesen Code verwenden: H2Int18 – http://energystorageworldforum.com

The Battery Show Europe
15. bis 17. Mai 2018, in Hannover
10% Rabatt für die Konferenz – www.thebatteryshow.eu

Electrify Europe
19. bis 21. Juni 2018, in Wien, Österreich
50% Super-Early-Bird-Discount – www.electrify-europe.comFür weitere Informationen bitte an die Redaktion wenden.

Der HZwei-Newsletter

  • informiert über Wasserstoff, Brennstoffzellen & Elektromobilität
  • liefert aktuelle Meldungen, Kommentare, Termine, Buch-Tipps, Extras
  • ist kostenlos und unabhängig
  • erscheint regelmäßig monatlich
  • kommt energiesparend per E-Mail
  • behandelt Ihre Kontaktdaten vertraulich
  • kann jederzeit problemlos abbestellt werden
  • hat ein englischsprachiges Pendant unter www.h2-international.com.

Leiten Sie diesen Newsletter bitte auch an Freunde und Kollegen weiter, damit sich diese auch anmelden können unter: www.hzwei.info/newsletter