H2Tec heißt zukünftig HZwei

Das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen kommt ganz neu raus
7. Febr. 2006: Die kommende Ausgabe der Zeitschrift ?H2Tec? wird in einem komplett neuen Design und unter neuem Namen erscheinen. Nach der Übernahme des Magazins für Wasserstoff und Brennstoffzellen durch den Hydrogeit Verlag hat sich Geschäftsführer Sven Geitmann für eine Neugestaltung mit gleichzeitiger Umbenennung ausgesprochen. Zukünftig wird die Fachzeitschrift unter dem Titel ?HZwei? erscheinen.

Die Namensänderung des Magazins ist die logische Konsequenz aus einigen konzeptionellen Änderungen, die nach fünfjähriger Präsenz überfällig waren und jetzt mit dem Verlagswechsel vorgenommen wurden. Die Neuausrichtung betrifft vornehmlich das äußere Erscheinungsbild des Fachmagazins und beinhaltet auch den kompletten Neuentwurf einer eigenen Homepage für die Zeitschrift. Der inhaltliche Schwerpunkt wird weiterhin auf fachspezifisch interessanten Themen liegen, die durch aktuelle Meldungen aus dem Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technik ergänzt werden.

Der neue Titel legt das Hauptaugenmerk bewusst verstärkt auf den deutschsprachigen Wirtschaftsraum, wo nach Meinung des Herausgebers Sven Geitmann in den nächsten Monaten und Jahren auf energiepolitischer Ebene eine Menge passieren wird. ?Ich möchte die nahende Markteinführung der Brennstoffzellen und der Etablierung der Wasserstoffwirtschaft gerne mit dem Magazin begleiten und diese faszinierende Technik möglichst vielen Leserinnen und Lesern näher bringen?, erklärt Geitmann seine Motivation.

Damit ein breites Lesepublikum an dieser spannenden Entwicklung teilhaben kann, beabsichtigt der Verleger, eine wissenschaftlich anspruchsvolle und dennoch gut lesbare Zeitschrift herauszugeben. Dazu erklärt Geitmann: ?Mit verständlich geschriebenen, interessanten Inhalten und einem graphisch ansprechenden Outfit möchte ich die HZwei zur in Deutschland führenden Fachzeitschrift für Wasserstoff und Brennstoffzellen machen.?

Passend zur Titelumbenennung geht Anfang Februar auch die neue Website des Hydrogeit Verlages online, auf der die Zeitschrift dem Publikum umfassend vorgestellt wird. Zudem können zukünftig unter www.hzwei.info aktuelle Nachrichten auch unabhängig von der Printversion nachgelesen und verschiedene Berichte als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Die erste Ausgabe im neuen Outfit wird rechtzeitig vor der Hannover Messe im April 2006 erscheinen. Anvisiert ist, möglichst bald ein quartalsweises Erscheinen der Fachzeitschrift zu realisieren, um so eine regelmäßige aktuelle Unterrichtung der Leser zu gewährleisten. Ausreichend Lesestoff ist bei der augenblicklichen raschen Entwicklung auf jeden Fall vorhanden.

Schreibe einen Kommentar