BASF schließt Fuel-Cell-Standort in den USA

Membran für Hochtemperatur-PEM-Brennstoffzellen (Foto: BASF)
Membran für Hochtemperatur-PEM-Brennstoffzellen (Foto: BASF)

Der deutsche Chemiekonzern BASF hat am 1. August 2013 die Schließung seiner Tochtergesellschaft BASF Fuel Cell Inc. bekannt gegeben. In einer Pressemeldung hieß es, das Ludwigshafener Großunternehmen werde sich vom Geschäft mit Membran-Elektroden-Einheiten in Somerset, New Jersey, trennen und sich zukünftig auf Katalysatoren und Adsorbentien für Brennstoffzellen konzentrieren.

weiterlesen