H&FC-Letter wird archiviert

HFCLDie gesammelten Werke von Peter Hoffmann, dem Herausgeber von The Hydrogen & Fuel Cell Letter (H&FCL), sind jetzt in den Hydrogen and Fuel Cell Archives zusammengetragen worden, um sie für die Nachwelt zu erhalten. All die Newsletter, die Hoffmann gemeinsam mit seiner Frau Sarah von 1986 bis zu seinem viel zu frühen Tod im April 2014 veröffentlichte, werden in dieser Datenbank ebenso bereitgehalten wie die gesammelten Informationen von Fuel Cells 2000

weiterlesen

H2-international – Im Gedenken an Peter Hoffmann

Der Tod von Peter Hoffmann, dem Gründer und Herausgeber des Hydrogen and Fuel Cell Letters (H&FCL), hat eine große Leere hinterlassen. Seit seinem plötzlichen Ableben im April 2014 gibt es keine wirklich unabhängige englischsprachige Berichterstattung über Wasserstoff und Brennstoffzellen mehr.

weiterlesen

Sarah Hoffmann ist gestorben

Nur vier Monate nach dem Fortgang von Peter Hoffmann ist auch dessen Gattin, Sarah Briggs Hoffmann, verstorben. Am 10. August 2014 ist sie im Kreise ihrer Familie auf der von ihr so geliebten kleinen, wunderschönen US-amerikanischen Insel Bremen Long Island im Bundesstaat Maine für immer eingeschlafen. Gemeinsam mit Peter Hoffmann brachten sie bis zum April 2014 den Hydrogen & Fuel Cell Letter (H&FCL) heraus,

weiterlesen

Berichterstattung in der H2- und BZ-Branche

Ausnahmsweise möchte ich an dieser Stelle mal über etwas anderes als über technische Details und zukünftige Entwicklungen schreiben – und zwar über die generelle Berichterstattung in den Medien. Die aktuellen – teils sehr traurigen – Geschehnisse zwingen mich geradezu, mal über meinesgleichen zu reden – über die Medienvertreter: Ende April 2014 kam die unerwartete Meldung vom Tod des hoch geschätzten Kollege aus den USA, Peter Hoffmann, Gründer und Herausgeber des Hydrogen & Fuel Cell Letters, herein. Sein Tod reißt eine große Lücke, die nur sehr schwer wieder zu füllen sein wird, denn Peter Hoffmann hat in seinem H&FC-Letter über fast drei Dekaden regelmäßig und zuverlässig kompetent, seriös und unabhängig über die internationalen Aktivitäten im Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Sektor berichtet.

weiterlesen

Mr. Hydrogen ist verstorben

Hoffmann
Hoffmann
Peter Hoffmann (Foto: Ben Hoffmann)

Peter Hoffmann, der Gründer und Herausgeber des Hydrogen & Fuel Cell Letters H&FC, ist am 18. April 2014 im Alter von 78 Jahren gestorben. Der gebürtige Deutsche, der 1986 den H&FC-Letter ins Leben rief und seitdem regelmäßig herausbrachte, berichtete über Jahrzehnte stets aktuell und unabhängig über die Geschehnisse in der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Branche in den USA und darüber hinaus. Hoffmann verstand es, in seiner ihm eigenen humorigen Art auch komplizierte Sachverhalte anschaulich und verständlich dazustellen. Mit seinem Ausscheiden

weiterlesen

GM und Honda haben BZ-Partnerschaft unterzeichnet

GM-Honda-FuelCells
GM-Honda-FuelCells
Quelle: Honda

Medienwirksam haben General Motors und Honda ihre Kooperation zur Entwicklung von Brennstoffzellensystemen vereinbart. Per Handschlag besiegelten Steve Girsky, stellvertretender Vorsitzender von GM (links), und Tetsuo Iwamura, Präsident von Honda Nordamerika, bei ihrer Pressekonferenz am 2. Juli 2013 in New York ihre Zusammenarbeit. Die beiden Autobauer folgen damit dem Beispiel zweier anderer Partnerschaften im Automobilsektor,

weiterlesen

The Hydrogen Solution – Die Wasserstoff-Lösung

Kommentar von Peter Hoffmann

Peter Hoffmann, Foto: Ben Hoffmann
Peter Hoffmann, Foto: Ben Hoffmann

Rhinecliff, New York – Auf der ganzen Welt werden Regierungen und Unternehmen unaufhörlich angehalten, in Solar-, Wind- und Bioenergie sowie Geothermie zu investieren. Nur in den Vereinigten Staaten sucht man – anders als in Europa oder Asien – eine Diskussion über Wasserstoff und Brennstoffzellen als bahnbrechend neue Technologie weitestgehend vergebens. Das muss sich ändern: Diese sauberen und erneuerbaren Energiequellen stellen nicht nur eine Null-Emissionen-Energieversorgung, sondern auch einen Null-Emissionen-Kraftstoff für Autos und Nutzfahrzeuge, die größten Umweltverschmutzer von allen, in Aussicht.

weiterlesen