FuelCell Energy – zu hohe Unternehmensbewertung

FuelCell Energy, © www.wallstreet-online.de
Stand: 15.03.2021, © www.wallstreet-online.de

Der Anstieg der Unternehmensbewertung von circa 100 Mio. US-$ bis auf zwischenzeitlich über 9 Mrd. US-$ (der Aktienkurs stieg von 1 bis 2 US-$ bis auf 29 US-$) ist extrem ausgefallen. Ich würde sagen: völlig übertrieben. Ich habe das Unternehmen ja frühzeitig als Turnaround ausfindig gemacht, nachdem eine Unternehmensberatung „aufgeräumt“ hatte, eine Refinanzierung und Reorganisation stattgefunden hatte und man mit Orion Energy Partner einen Schlüsselinvestor für sich hatte begeistern können.

Weiterlesen

2020 – Einstieg ins Wasserstoffjahrzehnt

Aktienkursverlauf der fünf besprochenen Unternehmen
© www.wallstreet-online.de, Kurse vom 23. März 2020

Rasant ging es seit Jahresbeginn bei den hier besprochenen Brennstoffzellenaktien nach oben, bevor der aus China stammende Corona-Virus und die damit verbundenen Ängste (Auswirkungen auf die Weltwirtschaft) die Oberhand gewannen und Teile der Kursgewinne wieder dahinschmelzen ließen. Klar ist aber angesichts der vielen Medienberichte, der zahlreichen geplanten Projekte und des immer populärer werdenden Themenkomplexes „grüner Wasserstoff“, dass die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik nun in aller Munde ist und ihr Durchbruch an den Märkten ansteht.

Weiterlesen

FuelCell Energy: Unerwartete Kapitalerhöhung

wallstreet
© www.wallstreet-online.de, Kurse vom 20. Mai 2017

Am 27. April 2017 gab FuelCell Energy überraschend bekannt, eine Kapitalerhöhung (Placement) in Höhe von 15,4 Mio. US-$ durchzuführen. Netto flossen 13,8 Mio. US-$ (Bezugskurs: 1,28 US-$ pro Aktie), also 15 % über dem aktuellen Kurs. Parallel wurden Warrants (Optionsscheine) mit einer Laufzeit von einem Jahr und zum Bezugspreis von 1,28 US-$ pro Aktie ausgegeben (jederzeit wandelbar). Hinzu kamen Warrants mit einer fünfjährigen Laufzeit und zu einem Bezugspreis von 1,60 US-$ pro Aktie – auch jederzeit für die Ausübung (Umwandlung in Aktien) berechtigt. Beide Optionsscheine sind für jeweils 12 Mio. Aktien gültig.

Weiterlesen

FuelCell Energy ist in Auswahl des DOE aufgenommen

gge-59-mw-fuel-cell-park-no-3
59-MW-BZ-Park (Quelle: FuelCell Energy)

FuelCell Energy arbeitet an der Realisierung von Großprojekten mittels Brennstoffzellen-Technologie, also an der Generierung von sauberer Energie (Strom & Wärme). Daneben ist das Unternehmen aber auch als Technologieführer unter anderem im Bereich von Systemen für die CO2-Abscheidung & -Speicherung tätig. Das amerikanische

Weiterlesen

Weltweit größte Brennstoffzellen-Installation in USA

Beacon-Falls-energy-park
Geplantes 63,3-MW-BZ-Kraftwerk-Park in Beacon Falls, Connecticut (Quelle: FuelCell Energy)

Acht Unternehmen, die bei der öffentlichen Ausschreibung zum Bau von Wasserstofftankstellen in Kalifornien gewonnen hatten, müssen sich diesen Sommer sputen, um tatsächlich bis zum 31. Oktober 2015 ihre H2-Stationen zu eröffnen. Immerhin geht es um US-$ 4,5 Mio. Die California Energy Commission (CEC) hatte in 2014 über US-$ 46 Mio. für 28 Tankstellen sowie eine mobile Betankungsstation ausgeschrieben. Ein Start-up-

Weiterlesen

Revival vom HotModule

Das Know-how um das HotModule scheint doch nicht ganz verloren zu sein. FuelCell Energy Inc. (FCE), der US-amerikanische Hersteller von Brennstoffzellen-Kraftwerken, hat jetzt Teile aus dem Vermögen der MTU Friedrichshafen GmbH übernommen. Ende 2010 hatte Tognum, die Muttergesellschaft von MTU Friedrichshafen, seine Aktivitäten im Brennstoffzellensektor eingestellt (s. HZwei-Heft Oktober 2010), nachdem kein Investor für das … Weiterlesen

Eine Zukunft für Schmelzkarbonat-Brennstoffzellen

FuelCell Energy, Hersteller von Schmelzkarbonat-Brennstoffzellen (molten carbonat fuel cell, MCFC) aus Danbury, Connecticut, verkündete am 22. Februar 2012, er habe eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um mit dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) ein in Deutschland ansässiges Joint Venture zu gründen, das den europäischen Markt für seine stationären Kraftwerke Direct FuelCell® (DFC) vorbereitet. Prof. Alexander … Weiterlesen

Hanseaten fahren fortan mit dem ‚SauberBus’

Die Clean Energy Partnership (CEP) hat in den vergangenen Monaten weiter an Größe gewonnen: Am 17. August 2011 erhielt die Hamburger Hochbahn AG insgesamt vier Brennstoffzellenhybridbusse der neusten Generation. Am 5. September übergab Mercedes-Benz 20 Elektroautos an Unternehmen sowie Behörden in der Hansestadt, und nur drei Tage später trat Hessen als weitere Versuchsregion der Initiative … Weiterlesen