Motorsport der Zukunft – mit Strom

Forze
Forze VII, © TU Delft

Die Zeichen sind unübersehbar: Mercedes-Benz steigt bei der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) aus und ab 2019 bei der Formel E ein. Auch Audi, BMW und Porsche fahren zukünftig bei dem E-Autowettrennen mit – und die Formel 1 wird zunehmend elektrifiziert. Der Wechsel vom fossilen zum elektrischen Rennsport ist in vollem Gange. Ehemalige Zukunftstechnologien (s. auch Eco-marathon) werden zum Alltag.

weiterlesen

H2-Bolide tritt gegen Benziner an

render-forze-vii
Forze VII, © TU Delft

Auch in der Wasserstoffbranche wird an elektrischen Rennwagen gearbeitet: Die Technical University of Delft startete bereits im Jahr 2007 mit ihrem Forze-Vorhaben, bei dem sowohl Ingenieure als auch Studenten ein Brennstoffzellenrennauto konstruieren und auch bauen, um auf diese Weise Motorsport und saubere Technologie miteinander zu verbinden.

weiterlesen

Achter e-Prix der Formel E mitten in Berlin

Qualm-web
Heißes Rennen auf heißem Asphalt

Es roch nach Gummi. Anstelle von lautem Motorendröhnen hörte man die Räder quietschen. Und als der Fahrzeugpulk hinter der nächsten Kurve verschwand, war alles wieder ruhig, bis die regenerierenden Elektromotoren und die quietschenden Slicks erneut die heranrasenden Rennwagen ankündigten. Langweilig war es also wahrlich nicht, als am 21. Mai 2016 die achte Runde der FIA Formula E

weiterlesen