In Wyhlen wird gebaut

Wyhlen
Bauarbeiten an der PtG-Anlage, © Energiedienst

Trotz erheblicher Proteste gehen die Baumaßnahmen an der Power-to-Gas-Anlage in Grenzach-Wyhlen voran. Obwohl sich eine Bürgerinitiative gegen die Nutzung dieses Standorts eingesetzt hatte, genehmigte das Regierungspräsidium Freiburg Mitte März 2018 den Bau der Wasserstoffanlage nach Bundesimmissionsschutzgesetz

weiterlesen

Wasserstoff statt Methan im Kraftwerk

magnum
Magnum-Kraftwerk in Eemshaven, © Vattenfall

In den Niederlanden soll ein Erdgaskraftwerk auf Wasserstoffbetrieb umgerüstet werden. Wie Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd. (MHPS) Mitte März 2018 bekanntgab, soll eines der drei 440-MW-GuD-Kraftwerke in Eemshaven in der Region Groningen bis 2023 für den Einsatz von H2-Gas umgestellt werden. Dieser Brennstoffwechsel ist Teil des Carbon-Free-Gas-Power-Projekts

weiterlesen

Kosteneffiziente Produktion von Brennstoffzellen-Systemen

Im Rahmen des Vorhabens INN-BALANCE arbeitet ein Projektteam aus neun europäischen Institutionen an der Entwicklung einer neuen Generation von hocheffizienten Brennstoffzellensystemen, die sich durch ein an die industrielle Herstellung angepasstes Design der Balance-of-Plant- (BoP) sowie der BZ-Systemkomponenten auszeichnen sollen. Damit sollen die Kosten im Vergleich zu bestehenden Marktprodukten signifikant gesenkt werden.

weiterlesen

Elektro-Kleinwagen für 10.000 Euro

eGO
e.GO Life auf der Straße, © e.GO Mobile

Eine Liste für Vorbestellungen zu eröffnen ist bei Pionieren der Elektromobilität beliebt – siehe Elon Musk bei Tesla. Und so macht es auch Prof. Günther Schuh. Er ist Produktionsexperte und baute zuerst einen elektrischen Transporter für die Post. Jetzt geht sein Stadtauto in die Serienfertigung. Bereits 2.900 Kaufwünsche für den Flitzer e.GO Life stehen auf Schuhs Liste.

weiterlesen

Aufstieg und Niedergang der Solarbranche

Es war eigentlich eine ganz harmlos klingende Überschrift: „Innovationsplattform für die neue Energiewelt erlebt Premiere“. Aber irgendetwas stimmte nicht – dachte ich. Der Teil mit der „neuen Energiewelt“ gehört doch eigentlich nach Berlin. „Neue Energiewelt“, so heißt dort seit einiger Zeit das ehemalige Forum Solarpraxis, das seit einer Ewigkeit von der Solarpraxis AG in der Hauptstadt veranstaltet wird. Diese Überschrift stand aber über eine Pressemeldung von der Intersolar, die im Juli 2018 in München stattgefunden hat.

weiterlesen

Saubere Revolution – Disruption des Energie- und Transportsektors

tony-sebaZur Jahrtausendwende hatte Jeremy Rifkin einen großen Anteil an dem damaligen Hype rund um Wasserstoff und Brennstoffzellen. Der Visionär und Querdenker brachte im Jahr 2002 sein Buch The Hydrogen Economy: The Creation of the Worldwide Energy Web and the Redistribution of Power on Earth heraus und präsentierte damals weltweit in Vorträgen seine revolutionäre Idee von der Einrichtung einer Wasserstoffwirtschaft.

weiterlesen

Unsicherheit oder Planlosigkeit – Wohin steuert die Automobilindustrie?

Grenzwerte
Zukünftige CO2-Grenzwerte der Pkw-Neuwagenflotte (Kraftstoffmix)

Experten der Automobilbranche gehen davon aus, dass die Elektromobilität derzeit maßgeblich vom chinesischen Markt getrieben wird. So nahm der Absatz von Elektrofahrzeugen und Plug-in-Hybriden (inkl. Nfz und Busse) im Reich der Mitte von 507.000 im Jahr 2016 auf 777.000 Exemplare (2017) zu. Auf Platz zwei folgten gemäß den Zahlen vom Center of Automotive Management (CAM) die Vereinigten Staaten von Amerika (194.000), dahinter kam Norwegen (62.000).

weiterlesen

Hat H2 Mobility alles im Griff?

H2Mobility
© H2 Mobility

Während der Ausbau der H2-Infrastruktur allmählich voranschreitet, ergeben sich neben technischen und logistischen Herausforderungen auch konzeptionelle Fragen. So wurde während der Hannover Messe über die „Zuständigkeiten“ diskutiert. Wer „organisiert“ in Deutschland die Standortvergabe und auch die Vergabe der Finanzmittel? Und wer ist für welche Stationen zuständig?

weiterlesen

Fünf Fragen an H2 Mobility

H2LiveIst es gewollt, dass Unternehmen oder Initiativen auch unabhängig von H2 Mobility (H2M) Wasserstofftankstellen in Deutschland aufbauen?

H2M: Das ist gewollt und unbedingt notwendig. Zugespitzt formuliert: H2 Mobility hat als Unternehmen, das plant, baut und betreibt, seine Mission genau dann erfüllt, wenn es sich überflüssig gemacht hat, wenn also andere Unternehmen den Aufbau weiter vorantreiben und entsprechende Skaleneffekte dazu geführt haben, dass die Infrastrukturkosten deutlich reduziert werden konnten

weiterlesen

Umwelt Arena zeigt den Weg in die Energiezukunft

Umweltarena
Schmid vorm neuen Haus, © Umweltarena Spreitenbach

Komplett autarke Energieversorgung – für einige Verbraucher ist diese Vorstellung eine Vision, die bislang nicht gerade einfach zu realisieren ist. Dies könnte sich jetzt ändern: In Brütten bei Zürich steht das weltweit erste energieautarke Mehrfamilienhaus. Bereits seit 2016 leben die Mieter dort komplett unabhängig vom Gas- und Stromnetz. Sogar ihre Autos können sie selbst mit Energie versorgen.

weiterlesen