Plug Power expandiert nach Europa

Chris Suriano eröffnete den neuen Standort in Duisburg
Chris Suriano eröffnete den neuen Standort in Duisburg

Der US-amerikanische Konzern Plug Power hat am 18. März 2022 seinen europäischen Hauptsitz in Duisburg eröffnet. Der neue Produktionsstandort von Plug Europe liegt inmitten des Duisburger Freihafens, des weltweit größten Binnenhafens. Eigentlich hatte CEO Andy Marsh extra aus den Vereinigten Staaten anreisen wollen, um die Eröffnungsrede zu halten, er war aber wegen einer Corona-Infektion verhindert. Für ihn sprang Chris Suriano, Executive Vice President of Services bei Plug, ein (s. Foto). Suriano erklärte: „Die Präsenz vor Ort in unseren Zielmärkten ist uns sehr wichtig.“ Süffisant fügte er hinzu: „Wir haben gerade erst begonnen.“

Bislang sind die beiden Hallen zwar noch leer, aber bis zum Jahresende soll auf den circa 6.500 Quadratmetern ein Service- und Support-Zentrum mit technischen Labors sowie Logistik- und Schulungsräumen entstehen. Außerdem wird dort ein eigener Elektrolyseur mitsamt Infrastruktur für die Herstellung grünen Wasserstoffs installiert.

Plug Power, das nicht nur BZ-Systeme für Flurförderzeuge, sondern auch Elektrolyseure baut, beabsichtigt, bis Jahresende 17 tH2 pro Tag zu produzieren, bis 2025 gar mehr als 500 Tonnen – grünen Wasserstoff wohlgemerkt. Prof. Andreas Pinkwart, der Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, sagte dazu: „NRW wird einen riesigen Bedarf an grünem Wasserstoff in der Zukunft aufweisen. Dafür ist ein drastischer Wechsel zu erneuerbaren Energien notwendig.“

Plug Power ist seit mehr als zehn Jahren auch in Europa vertreten, unter anderem mit seinem Hyvia-Joint-Venture mit Renault. Nicht zuletzt durch die Übernahme der niederländischen Firma Frames hat sich die Mitarbeiterzahl in Europa zuletzt sprunghaft von 16 auf 225 erhöht. Hyvia expandiert ebenfalls und eröffnete Anfang des Jahres in Flins, Frankreich, ein Brennstoffzellenwerk, wo die für Europa konzipierten BZ-Module von Plug Power montiert und getestet werden sollen.

Kommentar verfassen