Der Weg zur Energiewende

Buchcover, Der Weg zur Energiewende

In einem umfangreichen Werk dokumentiert Dr. Fritz Dieter Erbslöh, warum die Menschheit jetzt an diesem Punkt steht und eine Energiewende bitter nötig hat. Auf 526 Seiten beschreibt der zweifache Doktor ausführlich den Werdegang der Energiewirtschaft über die vergangenen Jahrhunderte. Das Buch „Der Weg zur Energiewende“ ist somit – zumindest im ersten Drittel – ein historischer Überblick darüber, wie sich die Energieversorgung und auch die -technik entwickelt haben.

Im weiteren Verlauf widmet sich der Autor den verschiedenen Energiesektoren – von der Solarenergie bis zur Geothermie – und beleuchtet dabei all die unterschiedlichen Bereiche – sei es die Schifffahrt oder der Gebäudesektor. Es werden verschiedene Energiespeicher inklusive Wasserstoff und Akkumulatoren vorgestellt und auch deren Verteilung über Gas-, Strom- oder Pipelinenetze behandelt. Dabei werden auch Kraft-Wärme-Kopplung, Brennstoffzellentechnik und selbst Kernenergie nicht ausgespart.

BBE

Im Vorwort beschreibt Prof. Werner Klaffke vom Haus der Technik e.V. ganz treffend, dass in dem Buch Zusammenhänge dargestellt werden, ohne sich in Technikecken zu vergraben, da stets das Gesamtbild im Fokus bleibt. Dabei gelingt es Erbslöh, technologieoffen zu bleiben, also keine einzelne Technik zu bevorzugen. Er präsentiert eine Vielzahl von bereits praktizierten wie auch zukünftigen alternativen Lösungen, die sich teils ergänzen, teils aber auch miteinander konkurrieren, und widmet sich zudem dem überaus wichtigen Punkt der Akzeptanz. Am Ende kommt er zu dem Ergebnis, dass der Weg in die Zukunft möglicherweise darin liegt, diese bunte Vielfalt unterschiedlicher Pfade bewusst beizubehalten.

Dieses gesammelte Wissen mit einer Vielzahl farbiger Diagramme und Grafiken inklusive detaillierter Quellenangaben kostet 98 Euro. Dafür bekommt der/die interessierte Leser/in ein dickes, schweres Buch, das all denjenigen empfohlen werden kann, die mehr über die Energiewende erfahren wollen.

HOW

Kommentar verfassen