SK ecoplant beteiligt sich an Bloom Energy

Das ist die beste Nachricht seit langem: Bloom Energy hat einen neuen Großaktionär, mit dem das US-Unternehmen bereits sehr erfolgreich zusammenarbeitet: Die südkoreanische SK ecoplant will 500 MW Brennstoffzellenleistung erwerben, was einem potentiellen Umsatzvolumen bis 2024 in Höhe von 4,5 Mrd. US-$ (Material, Equipment und Serviceverträge) entsprechen soll. Zudem beteiligt sich SK ecoplant mit 500 Mio. US-$ an Bloom Energy – davon ein Teil in Form von Vorzugsaktien im Wert von 255 Mio. US-$. Bis November 2023 kann SK ecoplant weitere Aktien erwerben, darf aber höchstens mit 15 Prozent an Bloom beteiligt sein. Details in der nächsten HZwei-Ausgabe.

Der seit Jahresbeginn erfolgte Kursrückgang hat damit nun einen Wendepunkt erreicht. Am 4. November kommen die Zahlen für das dritte Quartal – man kann gespannt sein. Über 18 Mio. Aktien sind leer verkauft worden. Dadurch besteht nun der Druck, eventuell seitens der Shortseller einzudecken bzw. die Position durch Aktienkäufe zu beenden. Ansonsten könnte es zu einem Short-Squeeze kommen.

Risikohinweis

Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

HOW

Autor: Sven Jösting, verfasst am 25. Oktober 2021

Kommentar verfassen