Løkke leitet fortan Hydrogen Europe

Jon André Løkke, © Nel
© Nel

Der europäische Wasserstoffverband hat sich neu aufgestellt. Im Juni 2021 gab Hydrogen Europe bekannt, dass fortan Jon André Løkke der Vorsitzende des Aufsichtsrats ist. Løkke folgt auf Valerie Bouillon-Delporte, die seit 2017 dieses Amt innehatte.

Løkke, seit Ende 2015 CEO von Nel Hydrogen, erklärte: „Die Zeit für Wasserstoff ist jetzt. Es ist von größter Bedeutung, die Entwicklung zu beschleunigen, die Skalierung voranzutreiben und die Kosten zu reduzieren. Gute Zusammenarbeit ist von grundlegender Bedeutung, um dies zu erreichen. Ich hoffe, dass ich mit meiner Erfahrung und meinem Hintergrund dazu beitragen kann, die Vision von Hydrogen Europe zu unterstützen, ebenso wie das Team und den Rest des Vorstands.“

Zusammen mit Løkke wurden fünf weitere Mitglieder in den Aufsichtsrat gewählt: Glenn Llewellyn, Airbus; Gerrit Marx, CNH; Melissa Verykios, CEO Helbio; Gunnar Groebler, Salzgitter; Christelle Werquin, France Hydrogène. Jorgo Chatzimarkakis, bisheriger Generalsekretär und neuer CEO von Hydrogen Europe, erklärte: „Dank der Führung von Frau Bouillon-Delporte ist der Verband nun auf dem richtigen Weg, um die Rolle des Wasserstoffs als zweites Standbein der Energiewende zu untermauern. Ich begrüße Herrn Løkke und Herrn Schutte [seit 2019 Aufsichtsratsmitglied; Anm. d. Red.], die den Verband und die Vorstandsmitglieder gemeinsam leiten werden, um unsere Vision zu verwirklichen, die globale Kohlenstoffneutralität durch die Beschleunigung der europäischen Wasserstoffindustrie voranzutreiben.“

Kommentar verfassen