Weichai Power – größter Dieselmotorhersteller Chinas auf dem BZ-Highway

Weichai, © www.wallstreet-online.de
Stand: 15.03.2021, © www.wallstreet-online.de

Das Unternehmen Weichai Power, das hier bislang nur als Ballard-Partner genannt wurde, macht circa 20 Mrd. Euro Umsatz und hat eine Börsenbewertung, die ebenfalls circa 20 Mrd. Euro entspricht. Als Gewinn ausgewiesen wurden 2020 wohl gut 1 Mrd. Euro, wobei auch Dividenden ausgezahlt werden. Weichai Power besitzt selbst mehrere Busmarken und gilt als größter Dieselmotorenhersteller des Landes, der klar das Potential der Brennstoffzelle im Nutzfahrzeugsektor erkannt hat und hier nach eigener Aussage gar Marktführer werden will.

Bei Ballard Power ist Weichai größter Einzelaktionär, auch wenn der Anteil heute nicht mehr bei 19,9 Prozent liegt, bedingt durch die diversen Kapitalmaßnahmen bei Ballard und die damit einhergegangene Aktienneuausgabe. Die Chinesen haben zudem eine gemeinsame Stack-Fabrik mit Ballard (51/49-Verhältnis) im eigenen Land. Dieses JV-Unternehmen könnte auch irgendwann den Weg an die Börse finden, via Initial Public Offering (IPO) – aber das ist reine Spekulation meinerseits.

Weichai beteiligt sich an einigen Unternehmen der Branche, wie der Firma Cerus. Der Konzern plant zudem, in Eigenregie die notwendige H2-Infrastruktur, also Wasserstofftankstellen, zu produzieren und zu positionieren. Hier käme dann auch wieder Ballard ins Spiel, da diese ja ihre Elektrolysetechnologie in den Markt bringen wollen.

Spannend ist, dass China bis 2024 insgesamt 100.000 Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzelle auf den Straßen des Landes haben möchte. Im Jahr 2030 sollen es 1 Mio. Fahrzeuge aller Art sein, die mit Wasserstoff fahren. Aktuell fahren wohl gut 6.700 BZ-Nfz in China, von denen sehr viele einen Ballard-Stack haben.

HOC

Zu Weichai gehört mit über 45 Prozent der Gabelstaplerhersteller Kion (Nr. 2 in der Welt mit Marken wie Still und Linde). Somit ist Kion indirekt eine „Schwester“ von Ballard, so dass vielleicht auch eine Zusammenarbeit in Sachen BZ-Gabelstapler umgesetzt wird. Bliebe dann alles in der Familie.

Fazit: Insgesamt steht ein gewaltiges Wachstum ins Haus. Weichai wie auch Ballard werden da ganz vorne mit dabei sein, auch wenn die Konkurrenz natürlich massiv zunehmen wird, wenn man die Aktivitäten von Toyota und Hyundai wie auch Hyzon beobachtet.

… Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe des HZwei

Risikohinweis

Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting, verfasst am 20. März 2021


Kommentar verfassen