Nikola Motors – Neubewertung

Was man über Nikola Motors hört, ist häufig sehr negativ, da viele Analysten den Shortsellern Glauben schenken, dass es bei dem Lkw-Hersteller nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Der Abtritt des Vorstandsvorsitzenden hat für weitere Verunsicherung gesorgt. Sollte man Nikola aber nicht ganz anders sehen, so wie man es vor Jahren auch bei Tesla gemacht hat?

weiterlesen

Grundlegende Veränderungen

Windkrafträder
Energie- und Landwirtschaft nachhaltig denken

Was für ein Jahr! So viel wie 2020 ist selten passiert – insbesondere im Energiesektor, speziell im H2-Segment. Nationale Wasserstoffstrategie, Nationaler Wasserstoffrat, Leitstelle Wasserstoff, European Green Deal, European Clean Hydrogen Alliance, RED II, EEG-Novelle, IPCEI Wasserstoff – um nur einen Teil zu nennen (s. HZwei-Heft Jan. 2021, S. 13 – 24).

weiterlesen

Aufbruchstimmung beim Wasserstoff

Wasserstoff Ladestation von ITM Power
Solar-H2-Station © ITM Power

Der Börsenzug der Unternehmen, die sich mit dem Thema Wasserstoff und der Brennstoffzelle befassen, ist in voller Fahrt. Das lässt sich an den sehr positiven Kursturbulenzen der betreffenden Aktien gut ablesen. Bislang profitiert jede dieser börsennotierten AGs vom Anlauf des neuen Megatrends, aber wird das auch so bleiben? Wird die Börse neue Kriterien für einen Vergleich der verschiedenen Geschäftsmodelle, der allgemeinen Perspektiven, der Auftragsgenerierung, der Märkte und der Umsatz- wie vor allem auch Gewinnerzielungsperspektiven entwickeln? Wird sich – wie man salopp sagt – die Spreu vom Weizen trennen? Ich würde dies mit einem klaren Ja beantworten.

weiterlesen

Ballard – 400 Mio. US-$ frisches Kapital via Bought Deal

Portrait
ehemaliger Finanzvorstand Thomas Guglielmin © Ballard

Investmentbanken wie Raymond James haben Ballard das Angebot unterbreitet, Kapital zur Verfügung zu stellen und im Gegenzug Aktien dafür zu erhalten. Genannt wird so ein Angebot „Bought Deal“. Mit einem Ausgabekurs von je 19,25 US-$ fanden Aktien im Wert von 402,5 Mio. US-$ in Kürze neue Käufer. Der Deal konnte Ende November 2020 innert weniger Tage abgeschlossen werden. Ging es erst um 250 Mio. US-$, so wurde dieser Betrag schnell auf 350 Mio. US-$ plus Zusatzoption in Höhe von 52,5 Mio. US-$ erhöht – wegen der sehr starken Nachfrage. Das genehmigte Kapital von Ballard ist nun aber ausgeschöpft, es könnte aber weiteres zur Genehmigung anstehen.

weiterlesen

Bloom Energy – kräftige Kursrallye

Grafische Darstellung der entwicklung der Bloom-Aktie
www.wallstreet-online.de

Die Zahlen für das dritte Quartal sind vergessen, kam es doch zwischenzeitlich nach einer Schwächephase im Aktienkurs zu sehr freundlichen Kursen. Es konnten zwar, bedingt durch Naturkatastrophen (Stürme, Überschwemmungen u. a.; 41 Projekte waren davon betroffen), nicht alle geplanten Aufträge ausgeführt werden, weshalb der Umsatz von circa 200 Mio. US-$ nicht den Erwartungen in Höhe von 225 US-$ entsprach. Aber das Unternehmensergebnis fiel mit einem Verlustausweis von minus 12 Mio. US-$ viel besser aus als erwartet: „nur“ minus 0,09/Aktie statt einem Verlust von 0,16 US-$. Außerordentliche Erträge haben das Minus dann sogar auf nur noch 0,04 US-$ pro Aktie sinken lassen.

weiterlesen

FuelCell – Hochfrequenz- und Momentumhandel lassen Kurs explodieren

Unternehmenszahlen waren nicht die Grundlage für den fulminanten Anstieg Ende 2020, die den Kurs von circa 2 US-$ bis auf über 11 US-$ im Höchst explodieren ließ. Die Tagesumsätze von tageweise über 200 Mio. Aktien waren gar höher als die Zahl der ausgegebenen Aktien, was den Schluss zulässt, dass es sich um Hochfrequenzhandel handeln könnte, aber auch schwarmtechnische Kurskapriolen (Beispiel: Robinhood-Trading) und Day-Trading. Ein Investor, Heights Capital Management, gab vor dem Kurs-Run bekannt, dass man 19 Mio. Aktien aufgekauft habe und nun mit 6,7 % am Unternehmen beteiligt sei.

weiterlesen

Plug Power – Kursexplosion für massive Kapitalerhöhung genutzt

Gendrive-Module
Gendrive Module am laufenden Meter ©PlugPower

Das ging schnell: Erst kommen gut 840 Mio. US-$ bei Plug Power durch eine Kapitalerhöhung via Platzierung neuer Aktien zu je 22,25 US-$ auf das Konto und gleich danach ein „bought deal“, bei dem Plug von außen Kapital angeboten wird (Volumen: 1 Mrd. US-$). So konnte der stark gestiegene Kurs perfekt genutzt werden, massiv Kapital einzusammeln. Über 1,7 Mrd. US-$ müssten nun auf dem Konto sein. Die Begründung liegt in den Wachstumsperspektiven, die das Unternehmen für sich in Sachen Wasserstoff ausgemacht hat.

weiterlesen

Nikola Motors – GM beteiligt sich nicht

Die Bombe platzte am 30. November 2020: General Motors wird sich nicht an Nikola beteiligen. Aber gemäß der neuen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) will GM dennoch in der Batterie- und Brennstoffzellentechnik mit Nikola zusammenarbeiten. Der Badger wird nun nicht wie geplant bei GM vom Band laufen. Die ursprünglich angedachte Beteiligung an Nikola in Höhe von wertmäßig 2 Mrd. US-$ (dieser Betrag galt als Bewertungsbasis der Zusammenarbeit) ist damit auch hinfällig. Der Aktienkurs ging daraufhin in den Sinkflug.

weiterlesen

Tesla – Ritterschlag: Aufnahme in S&P-500-Index

Grafische Darstellung des Aktienindexes von Tesla
Tesla wurde in den Aktienindex S&P 500 aufgenommen © www.finanzen.net

Es mag widersprüchlich klingen, da die Aufnahme in einen wichtigen Börsenindex erst einmal sehr positiv ist und auch dazu führt, dass indexgesteuerte Anlagefonds ihre Gewichtung anpassen müssen. Im Fall Tesla kann ich lesen, dass da mindestens 8 Mrd. US-$ über solche Indexfonds in der Aktie investiert werden müssen. Ob dies aber gleich zu einer massiven weiteren Höherbewertung führt, wage ich zu bezweifeln, denn auch Indexfonds können über verschiedene Anlagevehikel wie Optionen bereits Positionen aufgebaut haben, die sich via Wandlung in Aktien umsetzen lassen und den Börsenkurs nicht relevant beeinflussen. Vielleicht setzt auch die Contrary-Opinion ein, dass der Kurs dann dreht, wenn es am schönsten ist, wenn die Börse (Analysten, Anleger, Medien) nur noch steigende Kurse sieht, aber die Risiken völlig ausblendet.

weiterlesen