Nikola geht an die Börse – mit Kursfeuerwerk

Nikola Badger
Nikola Badger, © Nikola

Lange wurde er erwartet, der Börsengang von Nikola Motors. Um Zeit zu sparen, hat man den Weg über einen Reverse-Merger durchgeführt.Man hat eine bereits bestehende Börsenhülle, einen Mantel für den Börsengang, genutzt und via Kapitalerhöhung 700 Mio. US-$ durch die Ausgabe neuer Aktien als Erlös erzielt.

Nach einer Kursexplosion der Aktie von circa 33 US-$ (die Aktie kam von circa 10 US-$) bis auf über 90 US-$ liegt die Bewertung bei stolzen 25 Mrd. US-$, was den Erwartungen an das Unternehmen geschuldet ist, aber meines Erachtens eine Übertreibung darstellt. Dann müsste Ballard, das ja in der Serienproduktion von Stacks für Busse und Lkw (China) angekommen ist, auch 10 Mrd. US-$ und mehr wert sein, so meine Theorie.

Positiv ist, dass man bereits Absichtserklärungen für den Kauf der Lkw im Wert von über 10 Mrd. US-$ in den Büchern hat (14.000 Lkw). Die Trucks werden mit Brennstoffzellensystemen und kleinen Akkus ausgestattet. 100 kg H2 sollen für eine Strecke von gut 1.100 km reichen. Nikola setzt dabei auf die Nutzung der Batterie für die Kurzstrecke und von Wasserstoff für die Langstrecke. Weitere Varianten wie ein SUV und ein Pick-up (Namen: Badger – flexibel mit Batterie oder Kombination oder als Nachrüstsatz mit Brennstoffzelle) sind für später angedacht.

weiterlesen im HZwei Juli-Heft

Risikohinweis
Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Verfasst von Autor Sven Jösting am 13. Juni 2020

1 Gedanke zu “Nikola geht an die Börse – mit Kursfeuerwerk

  1. Tja, nicht nur das Kursfeuerwerk (Traded as: NASDAQ: nkla NKLA) ist vorbei, man hat im Beitrag auch vergessen zu erwähnen, dass die Nikola Corporation auch rein batterieelektrische Fahrzeuge plant und es bleibt abzuwarten, welche Modelle tatsächlich den Markt erreichen und sich dort behaupten.

Schreibe einen Kommentar