HZwei wird zwanzig

Archiv

Seit über zwanzig Jahren informiert das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen über die Entwicklung im H2– und BZ-Sektor. Genau zur Jahrtausendwende rief die SunMedia Verlags GmbH die Zeitschrift aus der Taufe – damals noch unter dem Titel H2Tec. Nach sechs Jahren trennte sich der Hannoveraner Verlag, der auch die Zeitschrift Erneuerbare Energien herausbringt, von dem Fachblatt und übergab die Geschäfte in die Obhut des Hydrogeit Verlags, in dem damals schon Bücher über Wasserstoff und Brennstoffzellen erschienen waren.

Angefangen hatte damals alles mit halbjährlich erscheinenden H2Tec-Heften, die vornehmlich zweifarbig (blau und schwarz) gedruckt wurden und überschaubare 20 oder 24 Seiten umfassten. Wie ein Blick in die archivierten Ausgaben belegt, zählen einige der damaligen Fachautoren auch heute noch zur H2– und BZ-Branche.

Mit dem Wechsel zur HZwei erhöhte sich dann die Erscheinungsweise auf quartalsweise und die Seitenzahl auf 32. Das wachsende Interesse an dieser Technologie führte dazu, dass heute durchschnittlich 64 Seiten gedruckt werden. Auf die teils englischsprachigen Zusammenfassungen in der Vorläuferversion verzichtete der Hydrogeit Verlag und verpasste dem Magazin stattdessen ein komplett neues Layout. Seit fünf Jahren erscheint zudem eine englische Ausgabe (H2-international – the e-journal on hydrogen and fuel cells).

Der Herausgeber und Verlagsgründer Sven Geitmann freute sich anlässlich des Jubiläums: „Im fünfzehnten Jahr des Bestehens ist die HZwei mehr gefragt denn je. Aus diesem Anlass möchte ich mich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass diese Zeitschrift nun schon so lange mit immer wieder neuen, spannenden Themen erscheinen kann.“ Für die nächsten Jahre stellte er in Aussicht, dass „der Hydrogeit Verlag sein Bestes geben wird, um auch weiterhin ein stets kritischer Beobachter und Begleiter der Entwicklung im H2– und BZ-Sektor zu bleiben“.

Aus gegebenem Anlass veranstaltete der Hydrogeit Verlag am 7. März 2020 eine Jubiläumsparty, bei der über 60 Wegbegleiter und Freunde in der LandpARTy-Scheune im Kremmener Scheunenviertel ausgelassen feierten.

HZwei – das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen, www.hzwei.info

Der Hydrogeit Verlag wurde 2004 von dem Diplom-Ingenieur Sven Geitmann in Kremmen bei Berlin gegründet. Es ist der erste und einzige Fachverlag für Wasserstoff und Brennstoffzellen. Der Kleinverlag, heute mit Sitz in Oberkrämer, beschäftigt sich mit zukunftsweisenden Technologien und informiert umfassend in Büchern, e-books und Unterrichtsmaterialien sowohl über Wasserstoff und Brennstoffzellen als auch über erneuerbare Energien und alternative Kraftstoffe. Außerdem zählen die Fachzeitschrift HZwei, das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen, sowie das englischsprachige e-Journal H2-international, the e-journal on hydrogen and fuel cells, zum Sortiment.

2 Gedanken zu “HZwei wird zwanzig

Schreibe eine Antwort auf Arno A. Evers Antworten abbrechen