Momentum von Brennstoffzellen-Aktien gewinnt an Dynamik

Grafik wallstreet-online
© www.wallstreet-online.de

Nach einer kurzzeitigen Börsenschwäche ist es bei Ballard Power (BLDP) zu einer fulminanten neuen Aufwärtsbewegung gekommen, und das mit stark steigenden täglichen Börsenumsätzen in der Aktie. Ein gutes Zeichen. Das Unternehmen konnte zwar keine bedeutsamen Aufträge vermelden, aber eine Reihe von Rahmenabkommen und Absichtserklärungen. Die Kanadier entdeckten auch neue Wirkungsfelder wie beispielsweise die Initiative H2Ports. Als Weltmarktführer wird das Unternehmen sowieso immer im Fokus der Branche stehen, da man technologisch führend ist, und zwar in diversen Märkten.

Viele sehr positiv abgeschlossene langjährige Testreihen unter anderem mit BZ-Bussen lassen die Erwartung zu, dass Großaufträge nur eine Frage der Zeit sind. Dann könnte schnell mal ein Einzelauftrag 1.000 und mehr Busse bedeuten, wenn man die Planungen von Großstädten wie London als Beispiel nimmt. Und Ballard kann die dann benötigten Stacks, die neuen LCS, kostengünstig aus China liefern lassen – ein nicht unwichtiger Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Hydrogenics

2018 war ein Übergangsjahr

Die gerade veröffentlichten Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 muss man nüchtern betrachten. Die Reduktion eines Großauftrages des chinesischen Partners Guangdong Synergy führte zu einer Enttäuschung und zu einem Umsatzrückgang. Das kann sich aber schnell wieder ändern, denn China hat die Potentiale der Brennstoffzelle voll erkannt. Zu den Zahlen: Der Jahresumsatz betrug 96,6 Mio. US-$, im vierten Quartal 28,5 Mio. US-$. Pro Aktie lag der Verlust 2018 bei 0,15 US-$. Die liquiden Mittel betrugen am 31. Dezember 192,2 Mio. US-$, was ein sehr gesundes Polster darstellt. Da 2019/2020 viele Forschungsprojekte in Aufträge münden und die Kooperation mit Weichai an Fahrt aufnehmen dürfte, ist dies die Basis, Ballard als die Nr. 1 in dieser Branche an der Börse zu bewerten. Kursschwächen sind immer auch Kaufgelegenheiten für die Aktie, wenn man dem Investment Zeit gibt.

Risikohinweis

Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting

Schreibe einen Kommentar