Wasserstoff-Prüfzentrum in Kleinburgwedel

JAG
Quelle: JAG

Die JA-Gastechnology GmbH, ein niedersächsischer Tankhersteller, will Anfang 2019 ein Wasserstoffprüfzentrum in Betrieb nehmen. Hauptsächlich beschäftigt sich die JAG mit der Kalibrierung von Abgasmesssystemen. Geschäftsinhaber Jens Asmuth entschied allerdings, sich künftig stärker bei alternativen Antrieben zu engagieren.

Im Sommer 2018 starteten daher die Bauarbeiten für eine eigene Anlage inklusive Druck- und Klimakammer, in der Tanksysteme auf Festigkeit, Ausgasungsverhalten und Lebensdauer getestet und auch Ventile sowie Sensoren analysiert werden können. Mit seinem fast achtzigköpfigen Team will Asmuth zukünftig auch Schulungen anbieten. Zudem soll noch ein Elektrolyseur vor Ort installiert werden, der grünen Wasserstoff erzeugt. Positiver Nebeneffekt dieser Aktivitäten ist, dass das im Kleinburgwedeler Gewerbegebiet ansässige Unternehmen dann über eine eigene H2-Betankungsstation verfügt, die nicht nur für die Behältertests, sondern auch zur Betankung des firmeneigenen Toyota Mirai genutzt wird, so dass die bis dato erforderlichen Fahrten bis zur H2-Tankstelle nach Wolfsburg der Vergangenheit angehören. Die offizielle Eröffnung des H2-Zentrums wird Anfang April anlässlich der Industriemesse 2019 im nahegelegenen Hannover erfolgen.

Hydrogenics

Schreibe einen Kommentar