Drei neue Wasserstoff-Stationen im Süden

Sindelfingen
H2-Station in Sindelfingen, © Daimler

Der Hochlauf bei der Errichtung neuer Wasserstofftankstellen geht weiter voran. So gingen am 31. Juli 2017 eine H2-Station in Sindelfingen an der Autobahn A81 und eine an der A8 in Pforzheim in Betrieb. Die Shell-Tankstelle südwestlich von Stuttgart steht in unmittelbarer Nähe zum Daimler-Fahrzeugwerk, in dem das Konzernforschungs- und Entwicklungszentrum des schwäbischen Automobilbauers angesiedelt ist, das sich mit der Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen beschäftigt. Stijn van Els, Vorsitzender der Geschäftsführung Shell Deutschland Oil GmbH, erklärte: „Wasserstofftechnik ist eine vielversprechende Technologie. Wir gehen davon aus, dass dieser alternative Antrieb ab den zwanziger Jahren in Märkten wie Deutschland, England, Benelux und den USA eine immer größere Rolle spielt.“

Zudem eröffnete am 6. September eine Multi-Energie-Tankstelle von Total in Karlsruhe. Die Besonderheit ist hier, dass vor Ort Wasserstoff erzeugt wird, indem ein Elektrolyseur der Firma Sunfire mit Solarenergie betrieben wird.

Hydrogenics

Schreibe einen Kommentar