FuelCell Energy: Jetzt geht’s los

shares
© www.wallstreet-online.de

Endlich Großaufträge: Über 39,8 MW an Leistung unterteilt in drei Projekte, vergeben von Long Island Lighting, N.Y., für 40.000 Wohneinheiten. Laufzeit der vereinbarten Lieferung von Strom und Wärme: 20 Jahre via Contracting. Zudem konnte von Korea Southern Power eine 20-MW-Ausschreibung gewonnen werden. Aufträge, die nach Firmenangabe 1 Mrd. USD übersteigen. Die vorangegangene Kapitalerhöhung wie auch die Ausgabe von Optionsrechten (Warrants) inklusive deren späterer Ausübung sowie der damit vorerst nur theoretisch vorhandenen 73,8 Mio. USD an neuen liquiden Mitteln (Eigenkapital) sind die perfekte Grundlage für die Finanzierung des Eigenanteils an diesen und zukünftigen Projekten. Zudem wurden in Stammaktien wandelbare Vorzugsaktien (Wandlungskurs: 1,84 USD pro Aktie) in Höhe von nominal 33,5 USD Mio. – entspricht netto: 28 Mio. USD – ausgegeben. Dies ist meines Erachtens die sehr gute Chance, dass FuelCell Energy nun endlich auch den Auftrag Beacon-Falls erhalten könnte. Zudem könnte auch Exxon nun zu einer Entscheidung kommen, die Carbon-Capture-Technologie von FuelCell Energy in verschiedenen Anlagen nach einem Testprojekt weltweit zum Einsatz zu bringen. Interessant, dass der am 7. September bekanntgegebene Verlust für das dritte Quartal in Höhe von 17,8 Mio. USD nur kurze Zeit für schwache Kurse sorgte, die Aktie am Börsenschluss aber im Plus schloss. Ein gutes Zeichen, wie die Börse das Unternehmen und seine Perspektiven einschätzt.

All dies sind „Visionen“, die – wenn sie Realität werden – dem Aktienkurs erheblichen Auftrieb geben und m. E. die noch in 2016 gehandelten Kurse von über 5 USD in der Aktie erreichbar machen oder gar überschreiten lassen. Projekte wie die von Long Island lassen nun einen laufenden Umsatz und Ertragsstrom erzielen, was die Börse in die Unternehmensbewertung einfließen lassen wird. Zudem gelten Umwelttechnologien zur Erzeugung sauberer Energie als Basis in vielen Anwendungen, Märkten und Regionen in der Welt. FuelCell Energy spielt hier ganz vorne mit, wenn auch die Börsenbewertung von unter 100 Mio. USD dem noch nicht Rechnung trägt.

Risikohinweis

Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und MidCaps, d. h. es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre Volatilität ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz von einigen der hier vorgestellten Aktien sein.

Der Autor Sven Jösting hat diesen Bericht Mitte September 2017 verfasst.

Schreibe einen Kommentar