Blue Hamster wird reanimiert

Praktische Erfahrungen im Bereich kleiner Solar-Wasserstoff-Systeme konnte bereits auch Frank Duhlies, der frühere Geschäftsführer der Mossau Energy GmbH, sammeln, und zwar mit dem Blue Hamster. Der blaue Wasserstoffgenerator war 2013 von Mossau auf der Hannover Messe präsentiert worden (s. HZwei-Heft Jul. 2013). Ein Referenzsystem mit 100-kW-Solaranlage, 41-kWh-Akku, 2,3-kW-Elektrolyseur, 20-m3-H2-Druckbehälter sowie 2,5-kW-Brennstoffzelle war 2014 bei der Klar Folien GmbH in Dernbach in Betrieb gegangen. Allerdings hatte das Auricher Unternehmen Mossau Ende 2015 den Geschäftsbetrieb einstellen müssen (s. HZwei-Heft Apr. 2016), da der damals 81-jährige Firmengründer Günter Mossau keinen Firmennachfolger und auch keinen Investor finden konnte. Jetzt versuchen Frank Duhlies und Hilmer Heineke den Blue Hamster mit dem in Oldenburg in Gründung befindlichen Unternehmen H5-Energy zu reaktivieren.

Gegenüber HZwei sagte Duhlies, die Anlage bei Klar Folien, bei der es sich keineswegs nur um ein zeitlich befristetes Testsystem handle, sei noch immer regulär in Betrieb. Weiter erklärte er, derzeit würde das Anlagenkonzept überarbeitet und das Gerät mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Neben einem eigenen Energiemanager wird das Aggregat beispielsweise mit einer Wetter-App sowie einem Frühwarnsystem für Wartungsintervalle ausgestattet. Zudem werde es als Notstromsystem zertifiziert. Darüber hinaus sei das als Insellösung konzipierte Gerät, das eine 100%ige Autarkie bei Strom und Wärme gewährleisten kann, auch als H2-Tankstelle sowie als Ladesäule für Elektroautos und auch für Schwarmlösungen geeignet. Bestellungen würden ab sofort angenommen, so Duhlies, wobei eine Auslieferung voraussichtlich erst ab diesem Herbst erfolgen dürfte. Der Preis wird im fünfstelligen Bereich anfangen – je nach Ausstattung.

3 Gedanken zu “Blue Hamster wird reanimiert

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: