Frank Luckau neuer CPN-Stellvertreter

Frank-Luckau-web
© Deutsche Bahn

Das Branchennetzwerk Clean Power Net (CPN) hat während seiner diesjährigen Vollversammlung in Berlin einen neuen Stellvertreter gewählt. Während Dr. Henrik Colell, CTO der Heliocentris Energy Solutions AG, zum fünften Mal in Folge als Sprecher bestätigt wurde, votierten die Mitglieder bei der Stellvertreterwahl mit Frank Luckau für einen „Neuling“. Luckau ist Oberbauleiter der DB Bahnbau Gruppe GmbH, die erst jüngst als zwanzigstes Mitglied der CPN beigetreten ist. Zuvor war Dr. Karsten Menzel von E-Plus mehrere Jahre zweiter Sprecher (s. HZwei-Interview Okt. 2012). Wolfgang Axthammer, kaufmännischer Geschäftsführer der NOW GmbH und CPN-Projektmanager, erläuterte: „Üblicherweise wird der stellvertretende Sprecher von der Anwenderseite und der Sprecher von der Herstellerseite gestellt.“ Aufgrund der Übernahme von E-Plus durch Telefonica war 2015 dann zeitweise Sebastian Goldner von Proton Motor an Menzels Stelle getreten.

Schreibe einen Kommentar