FuelCell Energy ist in Auswahl des DOE aufgenommen

gge-59-mw-fuel-cell-park-no-3
59-MW-BZ-Park (Quelle: FuelCell Energy)

FuelCell Energy arbeitet an der Realisierung von Großprojekten mittels Brennstoffzellen-Technologie, also an der Generierung von sauberer Energie (Strom & Wärme). Daneben ist das Unternehmen aber auch als Technologieführer unter anderem im Bereich von Systemen für die CO2-Abscheidung & -Speicherung tätig. Das amerikanische Energieministerium DOE hat FuelCell Energy kürzlich für ein Projekt mit einem potentiellen Auftragswert von circa 24 US-$ Mio. ausgewählt, wo es um die skalierbare CO2-Abscheidung geht (u. a. bei Kohlekraftwerken); ein System basierend auf der Brennstoffzelle, genannt DFC 3000-BZ-Power-Plant. Von solchen Projekten als Prototyp lassen sich sehr hohe zukünftige Potentiale ableiten.

Fazit: die Aktie notiert mit circa US-$ 0,90 unter der für das Aufrechterhalten eines Nasdaq-Listings notwendigen US-$ 1,00-Barriere. Handelt die Aktie längere Zeit unter US-$ 1,00, so kann ein Delisting stattfinden, d. h. das Börsensegment muss gewechselt werden. Meines Erachtens haben die Short-Seller (ca. 43 Mio. Aktien sind leer verkauft) natürlich daran großes Interesse, da ein weiterer Kursrückgang im Fall des Segment-Wechsels wahrscheinlich ist. Indes: FuelCell Energy hat weiterhin eine hohen Bargeldbestand von über US-$ 80 Mio., eine Kreditlinie eines Großaktionärs (NRG) in Höhe von US-$ 40 Mio., Auftragsbestände von über US-$ 300 Mio. und gilt als ein klarer Marktführer in seinem Segment. Man muss dabei allerdings wissen, dass Großprojekte wie das in Südkorea großen quartalsmäßigen Schwankungen (Abrechnungen u. a.) unterworfen sind, dass fertiggestellte Projekte, bis sie abgewickelt/verkauft sind, einen hohen eigenen Kapitaleinsatz erfordern. Meines Erachtens wird – was den Börsenkurs betrifft – ein Weg gefunden werden, das Segment NASDAQ nicht verlassen zu müssen. Entweder steigt also der Kurs über US-$ 1,00 oder aber es folgt ein Reversal-Split (Senkung der Aktienanzahl). Das Potential des Unternehmens gilt als sehr hoch, da man sich weltweit in großen Wachstumsmärkten bewegt, über ein sehr gutes Standing verfügt (laufende und abgeschlossene Projekte) und sich selbst als Technologieleader (s. Website) betrachtet.

Hydrogenics

Risikohinweis
Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen Risikoeinschätzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und MidCaps, d. h. es handelt sich nicht um Standardwerte und auch deren Volatilität ist wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen und stellen, was die Einschätzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar.

Autor: Sven Jösting

Schreibe einen Kommentar