Reichlich Wirbel um NanoFLOWCELL

Portrait_Nunzio_La_Vecchia-web
Nunzio La Vecchia weiß sich zu vermarkten. (Quelle: nanoFLOWCELL)

Die bis dato eher unbekannte Firma nanoFLOWCELL AG macht seit Anfang dieses Jahres mit einem neuen Antriebskonzept von sich reden: Das Start-up aus Vaduz, Liechtenstein, präsentierte im März 2014 auf dem Auto-Salon in Genf einen rein elektrisch betriebenen Sportwagen, der den benötigten Strom aus einer Redox-Flow-Batterie bezieht. Der QUANT e verfügt über Flügeltüren, ein äußerst sportliches Design und seit

weiterlesen

Anfangs ist mit Brennstoffzellen-Autos kein Geld zu verdienen

Toyota-Pressekonferenz
Toyota-Pressekonferenz
Kato präsentierte den Toyota FCV (Quelle: Toyota)

Toyota wird ab April 2015 der zweite Automobilhersteller sein, der mit der Serienproduktion von Brennstoffzellenautos für Normalbürger startet. Nach Hyundai, die mit dem Bau von 1.000 ix35 im Jahr 2013 begonnen hatten, plant der Branchenprimus den Markteintritt des Toyota FCV zunächst in Japan. Der Kaufpreis soll dort bei 50.000 Euro (7 Mio. Yen, netto) liegen. In die USA und nach Europa wird der 100 kW leistende

weiterlesen

USA investieren in Wasserstoff-Infrastruktur

H2-Tankstelle in Kalifornien
H2-Tankstelle in Kalifornien
H2-Tankstelle in Fountain Valley, Kalifornien (Quelle: Air Products – Mike Danese)

Die California Energy Commission hat am 1. Mai 2014 ihre Entscheidung verkündet, dass fast insgesamt fast 50 Mio. US-Dollar investiert werden sollen, um in ganz Kalifornien 28 Wasserstofftankstellen und eine mobile Befüllvorrichtung für private Verbraucher zu installieren. Allein 19 davon wird FirstElement Fuel übernehmen. FirstElement Fuel Inc. ist nach eigenen Angaben eine Firma, die extra dafür gegründet wurde,

weiterlesen

Japan geht bei der Förderung von Brennstoffzellen-Autos voran

Toyota-FCHV-Wirtschaftsminister
Toyota-FCHV-Wirtschaftsminister
Der Japanische Wirtschaftsminister Toshimitsu Motegi (r.) fuhr den FCHV Probe; links: Toyota-Präsident Akio Toyoda. (Quelle: Toyota)

Während in Deutschland der Kaufprämie für Elektro- oder Brennstoffzellenautos von der Regierungskoalition immer noch eine Absage erteilt wird, beabsichtigt die japanische Regierung gemäß einer Meldung von Nikkei Asian Review vom 19. Juli 2014, Käufern von H2-Autos etwa 14.500 Euro (2 Mio. Yen) zu erstatten. Diese Maßnahme würde insbesondere auf die angekündigte Vermarktung des Toyota FCV abzielen, der ab April 2015 in Japan verkauft werden soll. Sein ursprünglicher Nettopreis

weiterlesen

BMWi plant NOW-Weiterführung über das Jahr 2016 hinaus

schlaglich-cover

schlaglich-coverDas Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant offenbar eine Verlängerung des Förderprogramms für Brennstoffzellen. Im Monatsbericht von „Schlaglichter der Wirtschaftspolitik“ vom August 2014, in dem das Ministerium über die aktuelle wirtschaftliche Lage berichtet, ist unter der Überschrift „Wasserstoff auf die Mühlen der Energiewende“ zu lesen, dass die Forschungsarbeiten an Brennstoffzellen auch nach 2016 weiter gefördert werden sollen.

Gleich am Anfang des Monatsberichts ist auf insgesamt fünf Seiten ausführlich dargelegt, was bereits alles unternommen wurde, um die Wasserstoff- und

weiterlesen

Die H2Expo gibt’s nicht mehr

42-H2Gate-Stammtisch
42-H2Gate-Stammtisch
Claus Ulrich Selbach, neuer HMC-Geschäftsbereichsleiter, mit Ute Landwehr-von Brock und Barbara Makowka (r., beide vom H2- & BZ-Stammtisch)

Die diesjährige H2Expo war als „Fachmesse für Speichertechnologie und Elektromobilität“, so wie sie im Vorfeld angekündigt worden war, nicht erkennbar. Vom 23. bis 26. September 2014 waren gerade einmal etwas mehr als ein Dutzend Stände in dem für die H2Expo ausgewiesenen Bereich zu finden. Zusammengerechnet mit den Ausstellern, die zum Thema Energiespeicherung unter dem Stichwort „Storage Tour“ ausstellten, waren rund 30 Institutionen auf dem Messegelände vertreten.

weiterlesen

Linde startet Serienproduktion von H2-Tankstellen

Linde-Wien
Linde-Wien
Dr. Wolfgang Büchele (Mitte) eröffnete den neuen Produktionsstandort. (Foto: Wolfgang Voglhuber – VOGUS)

Passend zur Ankündigung von Toyota, in diesem Herbst die Produktion für sein Brennstoffzellenfahrzeug FCV starten zu wollen, hat in diesem Sommer The Linde Group einen entscheidenden Schritt getan, um rechtzeitig eine angemessene Wasserstoffinfrastruktur zur Verfügung stellen zu können: Am 14. Juli 2014 eröffnete der Gasespezialist in Wien im Beisein der österreichischen Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie, Doris Bures, eine Fertigungsanlage für den Bau von H2-Tankstellen.

weiterlesen