H2Expo

H2Expo wird in WindEnergy eingebettet

H2Expo
Dieses Logo wird wohl bald verschwinden.

Die H2Expo, die Fachmesse für Speichertechnologie und Elektromobilität, findet vom 23. bis zum 26. September 2014 zeitgleich mit der WindEnergy Hamburg in der Hansestadt statt. Erstmals nutzen die Veranstalter die internationale Leitmesse für die On- und Offshore-Windbranche, um von thematischen Schnittmengen insbesondere im Bereich der Energiespeicherung profitieren zu können. Insgesamt werden auf dem Hamburger Messegelände mehr als 1.000 Unternehmen aus rund 30 Ländern auf etwa 65.000 Quadratmetern ausstellen. Alleinauf der H2Expo werden es rund 30 Aussteller sein, die in einem Teilbereich von Halle B6 an etwa 20 Ständen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Die H2Expo wird allerdings nicht abgegrenzt von der WindEnergy, sondern in das gesamte Umfeld eingebunden. Dies betrifft auch etwa zehn weitere Aussteller, die zwar auch unter dem Schlagwort Storage Tour zum Thema „Energiespeicherung“ ausstellen, deren Stände sich jedoch in anderen Hallen befinden. Wie eine Sprecherin der Hamburg Messe gegenüber HZwei bestätigte, wird die H2Expo zukünftig als Storage Tour in der WindEnergy aufgehen.

Der diesjährigen Veranstaltung war ein langer Streit um den Austragungsort vorausgegangen, in dem sich sowohl Hamburg mit der WindEnergy Hamburg als auch Husum mit der Husum Wind als Messestandorte für die Windbranche durchsetzen wollten. Der inzwischen von den Messegesellschaften ausgehandelte Kompromiss sieht jetzt vor, dass die Veranstaltungsorte im zweijährigen Turnus wechseln: In diesem Jahr ist Hamburg der Ort, wo sich die internationale Windkraftszene trifft. Im nächsten Jahr wird sich der nationale Markt vom 15. bis 18. September 2015 in Husum einfinden.

Schreibe einen Kommentar