Abonnement

HZwei Jahres-Abonnement

Sie können die quartalsweise erscheinende Fachzeitschrift HZwei, das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen beim Hydrogeit Verlag für nur 30,00 EUR jährlich (zzgl. 7 Euro Versand – Preise s.u.) bestellen.

Alternativ können Sie auch ein digitales Abonnement (33 Euro) mit Zugang zum Archiv oder ein Kombi-Abo (digital+print, 47 Euro) ordern. Natürlich kann auch zunächst ein kostenloses Probeexemplar bestellt werden.

HZwei-Bestellung
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Sollten Sie ein Digital-Abo bestellt haben, erhalten Sie in einer zweiten E-Mail ein oder zwei Tage später Ihre Zugangsdaten.
Bitte warten Sie mit der Bezahlung, bis Sie eine weitere E-Mail mit Ihrer Rechnung erhalten haben.
Wird gesendet

Wahlweise können Sie auch das HZwei-Bestellformular ausdrucken und an den Hydrogeit Verlag schicken.

Bezahlung / Preise

Die Bezahlung erfolgt in der Regel nach der Zusendung des ersten Exemplares auf Rechnung. Sie können aber auch ganz einfache per Lastschrift bezahlen (nur innerhalb Europas per SEPA). Laden Sie dafür das Lastschriftformular (pdf-Datei, 147 kB) herunter, füllen Sie es aus und senden oder faxen Sie es an den Hydrogeit Verlag.

Einzelpreis (D / EU): 8 Euro (inkl. MwSt. zzgl. 2,00 € / 4,00 € Versand)

Jahrespreis (D / EU): 30,00 Euro (inkl. MwSt. zzgl. 7,00 € / 16,00 € Versand)

Ermäßigungen

Studenten: 50 % Rabatt bei Vorlage eines gültigen Ausweises

Mitglieder der folgenden Institutionen erhalten 15 % Rabatt:
– Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V. (DWV)
– Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE)
– HyCologne Wasserstoff Region Rheinland e.V.

Firmen-Abonnement

– 5 Exemplare: 90 Euro (netto, zzgl. Versand)
– 10 Exemplare: 135 Euro (netto, zzgl. Versand)
– 5 Exemplare: 290 Euro (netto, zzgl. Versand)

Kündigung: jederzeit möglich, 6 Wochen vor nächster Ausgabe

Begrüßungsgeschenke für Neukunden gibt es beim Hydrogeit Verlag nicht. Die HZwei hat sich als Fachmagazin in der Branche etabliert, weshalb auf unseriöse Lockangebote verzichtet wird.